""

Paralympicsstar Anna Schaffelhuber rügt Kürzungspläne im Behindertensport

Bundespräsident Gauck verleiht Silbernen Lorbeer an Hobby-Politiker.

Bundespräsident Joachim Gauck überreichte heute im Schloss Bellevue in Berlin das Silberne Lorbeerblatt an die Skirennläuferinnen Maria Höfl-Riesch (l) und Anna Schaffelhuber. Rechts beobachten Bundesverteigungsministerin Ursula von der Leyen und Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (beide CDU) die Szene. (Foto: Wolfgang Kumm/dpa)

Bundespräsident Joachim Gauck überreichte heute im Schloss Bellevue in Berlin das Silberne Lorbeerblatt an die Skirennläuferinnen Maria Höfl-Riesch (l) und Anna Schaffelhuber. Rechts beobachten Bundesverteigungsministerin Ursula von der Leyen und Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (beide CDU) die Szene. (Foto: Wolfgang Kumm/dpa)

Bundespräsident Joachim Gauck hat am Donnerstag an 33 erfolgreiche Teilnehmer der Olympischen und Paralympischen Winterspiele von Sotschi das „Silberne Lorbeerblatt“ verliehen. Er würdigte im Schloss Bellevue in Berlin, dass die Erfolge in einem Umfeld erzielt wurden, „das von Unsicherheiten und Spannungen geprägt war – und seither noch schwieriger geworden ist“.

Namentlich hob das deutsche Staatsoberhaupt Maria Höfl-Riesch und Anna Schaffelhuber hervor. „Sie haben den alpinen Skisport maßgeblich geprägt“, würdigte er Höfl-Riesch, die Olympiasiegerin in der alpinen Super-Kombination: „Sie beenden die Karriere wahrlich auf dem Höhepunkt“, fügte er hinzu.

„Auch Präsident der Pechvögel“

Als „überragende Bilanz“, würdigte Gauck die fünf Goldmedaillen von Anna Schaffelhuber bei den Paralympics. Die Münchner Behindertensportlerin dankten im Namen der Athleten für die hohe Ehrung, die seit 1950 verliehen wird. „Hingefahren sind wir als Sportler, heimgekehrt sind wir als Hobby-Politiker“, sagte Schaffelhuber angesichts der politischen Situation in Russland. Sie sei erfreut, dass sich Gauck auch als „Präsident der Pechvögel und nicht nur der Sieger“ sehe.

Die erfolgreichste Paralympics-Teilnehmerin verwies mahnend auf angedrohte Kürzungen im Behindertensport bei Prämien und bei Weltcups. Die Erfolge wurden auch dank eines funktionierenden Umfelds erzielt, das künftig nicht gefährdet werden dürfe.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN