""

Paul-Ehrlich-Institut warnt MS-Patienten und Ärzte eindringlich vor Daclizumab

Behörden überprüfen in Europa und Deutschland das mit diesem Wirkstoff arbeitende Medikament Zinbryta.

Steht im Verdacht, Leberschäden zu verursachen: Zinbryta (Foto: Biogen)

Steht im Verdacht, Leberschäden zu verursachen: Zinbryta (Foto: Biogen)

Der bei Multipler Sklerose (MS) eingesetzte Wirkstoff Daclizumab steht im Verdacht, die Leber zu schädigen. Die zuständigen Behörden überprüfen in Europa und Deutschland das mit diesem Wirkstoff arbeitende Medikament Zinbryta. Der Hersteller Biogen empfiehlt unterdessen, Daclizumab nicht mehr bei Patienten einzusetzen, deren Leber bereits vorgeschädigt ist, und rät, die Leberwerte der Patienten regelmäßig zu kontrollieren.

In einem sogenannten Rote-Hand-Brief wird die Indikation entsprechend eingeschränkt. Das für biomedizinische Arzneimittel zuständige Paul-Ehrlich-Institut im hessischen Langen stellte die Informationen am Montag auf seiner Homepage ein. Ärzte werden aufgefordert:

„Bitte überprüfen Sie umgehend für jeden ihrer Patienten, der derzeit Daclizumab anwendet, ob dieses Arzneimittel weiterhin eine geeignete Behandlung für diesen Patienten ist.“

Die Europäische Arzneimittelagentur EMA hatte die Überprüfung des Wirkstoffs eingeleitet, nachdem eine Patientin während einer Studie an einer Leberinsuffizienz gestorben war. Schon bei der Zulassung des im Juli 2016 sei das Risiko einer Leberschädigung bekannt gewesen, teilte Biogen am 17. Juli mit. Man habe aber „diverse Maßnahmen ergriffen, um das Risiko zu kontrollieren“ – unter anderem die Bereitstellung von Schulungsmaterial für Ärzte und Patienten. Angesichts der aktuellen Hinweise stelle Daclizumab aber bei manchen Patienten, die gegenwärtig mit diesem Arzneimittel behandelt werden, „möglicherweise keine geeignete Behandlungsoption mehr dar.“

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

  • Dominique Mani

    Die Leberwerte sollten bei allen MS-Medis regelmässig überprüft werden…

    1. August 2017 at 15:55

KOMMENTAR SCHREIBEN