""

Pflege- und Hilfsmittelmesse Rehacare in Düsseldorf beginnt mit einem Minus

Dieses Jahr stellen fast 100 Firmen weniger aus – dafür wird es noch etwas internationaler.

Eine Besucherin der Rehacare im vergangenen Jahr (Foto: Foto: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann)

Eine Besucherin der Rehacare im vergangenen Jahr (Foto: Foto: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann)

Die Gesellschaft altert, und immer mehr Menschen sind auf Hilfsmittel angewiesen. Neuheiten und sicherlich auch einige nicht mehr so ganz neue Angebote im wachsenden Markt für Pflege und Rehabilitation präsentiert die Messe Rehacare in Düsseldorf.

Vom heutigen Mittwoch bis Samstag können Besucher Hilfsgeräte für den Alltag vom High-Tech-Rollstuhl bis zu computergestützten Assistenzsystemen besichtigen und ausprobieren.

ROLLINGPLANET hat nachgezählt

Im Vergleich zur Rehacare im vergangenen Jahr sind rund 100 Firmen fern geblieben. Vor allem aus dem Ausland meldeten sich weniger Unternehmen als 2012 an. Internationaler wird es dieses Mal dennoch: 37 statt 32 Länder sind vertreten.

Immerhin 750 Aussteller – davon 100, die sich last minute erst in den vergangenen drei Monaten anmeldeten – präsentieren ihre Produkte für Senioren sowie für Erwachsene und Kinder mit Behinderungen oder chronischen Krankheiten.

Im Mittelpunkt des begleitenden Rehacare-Kongresses steht in diesem Jahr der Schlaganfall (ROLLINGPLANET berichtete). Nach Krebs- und Herzerkrankungen sind Schlaganfälle die dritthäufigste Todesursache in Deutschland.

(RP/dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN