""

Politiker-Rollis unter sich: Malu & Wolfgang

Warum Wolfgang Schäuble für Malu Dreyer ein „großes Vorbild“ ist.

Die künftige rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD), die eigentlich Marie-Luise
Dreyer heißt, sieht in Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) ein großes Vorbild. Dem seit einem Attentat im Jahr 1990 querschnittsgelähmten Schäuble stelle keiner mehr die Frage, ob er im Rollstuhl leistungsfähig ist, sagte Dreyer, die Multiple Sklerose hat, in einem Interview der Zeitschrift „Bunte“.

Trotz ihrer Erkrankung sei sie belastbar und habe auch schon lange Verhandlungsnächte durchgestanden, betonte sie.

Zu Terminen kommt Dreyer oft im Rollstuhl. 2006 ging sie mit der Diagonose MS an die Öffentlichkeit. Schade, sagten damals viele Sozialdemokraten, die Dreyer für Becks ideale Nachfolgerin gehalten hatten. Dann kursierten jahrelang andere Namen.

Im September 2012 kam schließlich der Paukenschlag: Es ist doch Dreyer, die Beck beerben will, sie fühlt sich fit. Der CDU-Opposition dürfte dies nicht behagen, vermuten viele – eine Frau mit MS ist schwerer anzugreifen.

(dapd-rps/dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN