""

Rathaus: Wie erkenne ich Keuchhusten bei Säuglingen?

Bild Rathaus

Wenn ein Säugling an Keuchhusten erkrankt, ist das für Eltern manchmal schwer zu erkennen. Denn nicht immer husten die Babys, wie der Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte erläutert. Ein typisches Anzeichen ist bei Säuglingen demnach Luftnot: Die Kinder werden rot, schnappen nach Luft und bekommen blaue Lippen. Im schlimmsten Fall setzt der Atem zeitweise ganz aus.

Eltern können ihren Säugling vor einer Infektion schützen, indem sie dafür sorgen, dass er nur von geimpften Menschen umgeben ist. Bis das Baby vollständig immunisiert ist, vergeht ein gutes Jahr. Gegen Pertussis, wie der Keuchhusten in der Fachsprache heißt, wird als Teil der Sechsfachimpfung in vier Teilimpfungen immunisiert – zum letzten Mal im Alter von rund 14 Monaten.

(dpa/tmn)

Alle RATHAUS-Fragen & -Antworten
Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN