""

Rententipp: Kein Versorgungsausgleich bei Unterhalt

Mehr Geld für den Lebensabend (Foto: Damaris/pixelio.de)

Rentner, die geschieden sind und ihrem früheren Ehegatten Unterhalt leisten, können ihre Rente unter bestimmten Umständen ohne Kürzung durch den bei der Scheidung durchgeführten Versorgungsausgleich erhalten.

Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung hin.Umgehend vorsprechen

Wichtig: Die Anpassung erfolgt allerdings nur, wenn beim Familiengericht ein Antrag gestellt wird. Da eine Änderung nur für die Zukunft erfolgt, sollten Betroffene möglichst rasch beim Familiengericht vorsprechen.

Weitere Auskünfte erteilt die Deutsche Rentenversicherung unter der kostenlosen Servicetelefon-Nummer 0800 10004800 oder im Web unter www.deutsche-rentenversicherung.de

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

  • Roland Graber

    Zuerst mal guten morgen wie kann es sein von der LVA ich bekomme volle erbsminderrung Rente wie kann es sein das ich von meine rente eine rückzahlung habe von 325.00E von der scheidung das geld zurrück bezahlen soll und noch von meine sehr wenig rente meine ex frau ihr 150E oder mehr bezahlen soll ich verstehe ich war 20 jahre verheiratet mit ihr aber wie kann man so gesetze machen das man so wenig rente bekommt auch meine ex bezahlen soll das sind für mich keine gesetze weil man damit auf grundsicherrung machen muss und wo ist das ein sinn für mich leider nicht alles falsch was die Regierung gemacht hat weil das geld ich verdient habe und nicht die frau nur weil man verheiratet war lach haft ist das alles unser ganze macht für mich kein sinn ich kann nur sagen wenn ich mehr rente hätte dann wäre es richtig aber nicht bei einer mindesrente verstehen sie was ich meine und das hat die Rgierrung falsch gemacht ich hoffe wir hören uns noch mal würde mich sehr freuen auf die Antwort vielen dank viele grüsse graber roland

    29. Januar 2013 at 09:18

KOMMENTAR SCHREIBEN