""

Rentner im Rollstuhl aus Tiefschnee gerettet

Und wie retten Sie einen ROLLINGPLANET-Redakteur, dessen blau-rote Nase aus dem Schnee guckt?

1. Hat keine blau-rote Nase, 2. sitzt nicht im Rollstuhl – unsere intensiven Recherchen haben ergeben, dass es sich hierbei nicht um eine/n ROLLINGPLANET-Redakteur/in handelt (Foto: Sabine Heinemann/pixelio.de)

Ein im Elektro-Rollstuhl sitzender Rentner ist im schwäbischen Neu-Ulm aus dem Tiefschnee gerettet worden. Der 82-Jährige hatte am Sonntag seine Frau im Altersheim besucht und wurde nach Einbruch der Dunkelheit auf der Heimfahrt komplett eingeschneit, wie ein Polizeisprecher heute mitteilte. Der Mann kam immer schwieriger voran und blieb schließlich auf einem Parkplatz im Tiefschnee stecken. Ein 23-Jähriger und eine Frau bemerkten den hilflosen Rentner und riefen die Polizei. Für den Senior wurde ein für Rollstuhltransporte ausgerüstetes Taxi organisiert, das ihn sicher nach Hause brachte.

Und falls Sie bei Ihrem nächsten Spaziergang eine blau-rote Nase im Schnee entdecken, sollten Sie möglicherweise nicht achtlos vorbeilaufen. Es könnte ja ein ROLLINGPLANET-Redakteur sein, der im Schnee stecken geblieben ist. „Für Menschen mit körperlichen Behinderungen, für blinde Menschen und ältere Mitbürger ist der Winter häufig ein unüberwindbares Hindernis und eine zusätzliche Barriere“, schreibt Angelika Mincke, Vorsitzende der Aids- und Behinderten Selbsthilfe Giesensdorf, uns aus dem Herzen. Auf ihrer Webseite hat sie eine Reihe von Gedanken zu diesem Thema zusammengestellt: Winter, und nun?

Übrigens…

Erfrierungen werden je nach Schwere in vier Grade eingeteilt (Quelle: Wikipedia):

Erfrierung 1. Grades: blasse Hautfarbe, Schwellung der Hautpartie, Schmerzen
Erfrierung 2. Grades: blau-rote Hautfarbe, Blasenbildung
Erfrierung 3. Grades: beinahe schmerzfreies Absterben des Gewebes
Erfrierung 4. Grades: Vereisung und völlige Gewebezerstörung

(dapd/RP)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN