Rheinland-Pfalz: Schwerbehindertenausweis lässt sich ab sofort online beantragen

Zahl der Schwerbehinderten in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen.

Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (Foto: Wikipedia/Sven Teschke, Lizenz: CC BY-SA 3.0 de)

Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (Foto: Wikipedia/Sven Teschke, Lizenz: CC BY-SA 3.0 de)

Immer mehr Menschen in Rheinland-Pfalz werden als schwerbehindert eingestuft. Ihre Zahl sei seit 2010 um etwa acht Prozent angestiegen, sagte Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) am Dienstag in Mainz. Ein Grund sei das steigende Alter, das auch Krankheiten mit sich bringe.

Dem Landesamt für Soziales zufolge werden landesweit rund 449.000 Menschen als schwerbehindert eingestuft. Das entspreche einem Anteil von etwa elf Prozent an der Bevölkerung. Allein im vergangenen Jahr habe es rund 80.000 Anträge auf einen Schwerbehindertenausweis gegeben, sagte Bätzing-Lichtenthäler.

Von sofort an können die Ausweise auch online beantragt werden, aber auch weiter in Papierform. Der Online-Antrag ist im Internet unter www.lsjv.rlp.de zu finden.

(dpa/lrs)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

3 Kommentare

  • Klaus-Peter Drechsel

    klingt schon ziemlich seltsam, „SB-Ausweis bestellen“! Beantragen – wenn auch online – triffts da wohl schon eher, Oder?

    15. Dezember 2015 at 18:49
    • Jennifer Gramlich

      Seh ich genauso. Tz ?

      15. Dezember 2015 at 18:49
      • ROLLINGPLANET
        ROLLINGPLANET

        Einverstanden. Überschrift wurde geändert.

        15. Dezember 2015 at 22:13

KOMMENTAR SCHREIBEN