""

ROLLINGPLANET-Reporter bei der Rollstuhlbasketball-WM in Korea

Das Turnier geht vom 5. bis 14. Juli – deutsche Herren erstmals seit zwölf Jahren wieder dabei.

Das deutsche Team im neu erstandenen Songdo International Business District von Incheon. (Foto: Andreas Joneck)

Das deutsche Team im neu erstandenen Songdo
International Business District von Incheon. (Foto: Andreas Joneck)

An diesem Samstag ist es soweit: Die deutsche Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft der Herren bestreitet ihr erstes Spiel gegen Italien. Es folgen die weiteren Gruppenbegegnungen gegen Titelverteidiger Australien (Sonntag) und den EM-Vierten Schweden (Montag).

Erstmals seit zwölf Jahren konnte sich die deutsche Auswahl wieder für eine WM qualifizieren, die vom 5. bis 14. Juli im südkoreanischen Incheon mit 16 teilnehmenden Nationen stattfindet. Untergebracht ist das deutsche Team im Songdo International Business District, einem Stadtteil der 2,7 Millionen Einwohner zählenden Millionenstadt vor den Toren der Hauptstadt Seoul.

Um in der zweitgrößten Metropolregion der Welt mit 25 Millionen Einwohnern weiteren Lebensraum zu generieren, wurden hier sechs Quadratkilometer Fläche dem Meer abgerungen und unter hohen Umweltrichtlinien eine Planstadt errichtet, in der bis 2020 rund 100.000 Menschen leben und vor allem in Hightech-Unternehmen arbeiten sollen. Denn von hier aus sind in nur drei Flugstunden 34 Prozent der Weltbevölkerung erreichbar.

ROLLINGPLANET ist schon da

Die Spiele selbst finden in der 7.000 Zuschauer fassenden Samsun World Arena und der Songnim Arena statt. Zu den Favoriten neben Weltmeister Australien gehören vor allem die USA, Europameister Großbritannien und Geheimfavorit Türkei.

Für ROLLINGPLANET ist die WM eine besondere Premiere: Erstmals ist ein Team für ROLLINGPLANET nach Asien gereist. Ziel ist es nicht, Spielergebnisse und –berichte zu liefern (dafür greifen wir auf die bewährten Artikel von Andreas Joneck zurück), sondern zum Thema „Globalisierung im Rollstuhlbasketball“ zu recherchieren, über das wir demnächst einmal berichten wollen. Nach Ende des Turniers werden wir zunächst eine Fotoreportage veröffentlichen.

(RP/aj)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN