""

ROLLINGPLANET zeigt 13 x #Neuland mit Angela Merkel und vielen behinderten Menschen

Unsere Bundeskanzlerin hat US-Präsident Barack Obama ihr ganz persönliches Bilderalbum gezeigt. ROLLINGPLANET verrät, was sie ihm dabei erzählt hat.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sorgte mit einer Bemerkung für heitere und spöttische Reaktionen im Netz. „Das Internet ist für uns alle Neuland“, sagte Merkel auf eine Frage zum Internet-Spähprogramm „Prism“ bei einer Pressekonferenz mit US-Präsident Barack Obama im Kanzleramt. ROLLINGPLANET beweist: #Neuland ist überall.


Former German Chancellor Kohl and German Chancellor Merkel attnd a ceremony of Christian Democratic Union (CDU) party to mark the upcoming 20-year anniversary of the German unification in Berlin

Sag mal, Barack, verstehst Du Menschen mit Behinderung oder ist das für Dich ebenfalls #Neuland? Wedeln Eure Behinderten auch immer mit dem erhobenen Zeigefinger? Was wollen die eigentlich? Ich rede doch schon die ganze Zeit von Inklusion.


Kohl

Der hat nur noch genervt. War aber kein Problem, dafür sind Rollstühle schließlich da, dass man jemanden schnell wegschieben und entsorgen kann.


merkel-schaeuble_37342018

Schon wieder einer aus meiner Partei! Warum fuchteln diese Behinderten ständig mit ihrem Zeigefinger?


Merkel besucht Kindergarten
Merkel besucht Kindergarten

Prism brauche ich nicht. Hier habe ich den integrativen Kindergarten „Rasselbande“ in Neumünster persönlich ausgepäht. Die Kids sind nicht doof, Barack. Ich musste einige Tanzeinlagen machen, damit meine Spionagetätigkeit nicht auffällt.


Hueppe

Das ist mein Hubsi, mein Behindertenbeauftragter. Manchmal laden wir gemeinsam zu einem Jahresempfang ein und machen alle Behinderten glücklich.


Bundeskanzlerin Angela Merkel empfängt Hubert Hüppe, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung 2012

Echt anstrengend, so ein Jahresempfang, aber das weißt Du selbst, Barack. Der Hubsi und ich sind danach in sein Büro gegangen und haben erst mal eine schöne Entspannungsübung gemacht.


Merkel-und-Krings

Das ist mein Parteikollege Günter Krings, der Wahlrecht für Menschen mit Behinderung doof findet: „Es ist nicht plausibel, warum ein Mensch, der nicht mal selbstständig eine Zeitung kaufen kann, eine Wahlentscheidung treffen soll“, sagt er mir immer.


merkel_publikum

Hier war ich bei der Lebenshilfe eingeladen. Schau mal, die finden mich total super und wollen mich alle wählen. Hat der Krings aber noch nicht kapiert.


Basketball

Am meisten fürchte ich mich vor den Behindertensportlern! Da haben mich beispielsweise Ulf Mehrens, Chef des Deutschen Rollstuhlsport-Verbandes, und die Basketballerin Edina Müller besucht. Du glaubst doch nicht etwa, dass die mich mal an ihren Ball rangelassen hätte!


Merkel-nikelis

Stattdessen kriege ich von dem Tischtennisspieler Holger Nikelis ein geschlechtsloses Schlumpftier geschenkt! Ich wollte doch den Ball.

Buergerdialog mit Bundeskanzlerin Angela Merkel

Ich fasse es nicht, Barack, ein ganz normaler Behinderter in Heidelberg, ohne erhobenen Zeigefinger, Ball und Schlumpftier!


Merkel_Neuland

Barack, wieso bist Du so schnell wieder weg? Inklusion, Menschen mit Behinderung, UN-Behindertenrechtskonvention – ich fühle mich so alleine zu Hause in #Neuland!

Fotos: dpa/Hütte/DBS

Klatsch & Tratsch
Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN