Rollstuhlbasketball: Damen starten in Sheffield ins paralympische Jahr 2012

Frankreich und Großbritannien sind die Gegner beim Tri Nations Cup. Das erste Spiel für die Deutschen ist am Freitag.

Rollstuhlbasketballerin

Rollstuhlbasketballerinnen (Foto: Ponds Forge)

(aj) Die deutsche Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft der Damen startet über Ostern in ihr paralympisches Jahr. Im britischen Sheffield trifft der amtierende Europameister dabei auf die Auswahl Frankreichs und Gastgeber Großbritannien. In insgesamt sechs Spielen will Bundestrainer Holger Glinicki vor allem seinen noch 16-köpfigen Kader einem ausgiebigen Test unterziehen. Aus dem erfolgreichen EM-Kader fehlt nur eine Spielerin in Sheffield: Die Hamburgerin Nadine Bahr, die sich vor zwei Wochen einen Fingerbruch zuzog.

„Noch haben wir einige Optionen im personellen Bereich und genau hier möchte ich in Sheffield ansetzen und verschiedene Aufstellungen testen“, so der Hamburger Bundestrainer, der mit seiner Mannschaft am Karfreitag um 14:30 Uhr Ortszeit (15:30 MESZ) mit der Partie gegen Frankreich in den „Standard Life“ Tri Nations Cup startet. Bis Ende April will Glinicki sich dann auf seinen zwölfköpfigen Kader für die Paralympics in London festlegen, ehe es mit Auslandsreisen nach Australien und in die USA dann Schritt für Schritt ernst wird.

Der Kader für Sheffield

Mareike Adermann (University of Wisconsin/USA), Annabel Breuer (Ulmer Sabres), Britt Dillmann (RSV Lahn-Dill), Heike Friedrich (Mainhatten Skywheelers), Helene Harnisch (USC München), Maria Kühn (Mainhatten Skywheelers), Maya Lindholm (Hamburger SV), Birgit Meitner (SV Reha Augsburg), Nu Nguyen-Thi (USC München), Marina Mohnen (Köln 99ers), Edina Müller (Hamburger SV), Gesche Schünemann (RSV Lahn-Dill), Johanna Welin (USC München), Annika Zeyen (University of Alabama).

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN