""

Rollstuhlbasketball: Deutsche Junioren stehen im WM-Halbfinale

Souveräner 64:38-Viertelfinalerfolg über Italien dank Leon-Ole Schöneberg und Thomas Böhme.

Archivfoto: Thomas Böhme (r.) beim Wurf im Gruppenspiel gegen Kanda (Foto: Harald Hunk)

Archivfoto: Thomas Böhme (r.) beim Wurf im Gruppenspiel gegen Kanda (Foto: Harald Hunk)

Die deutsche Junioren-Nationalmannschaft steht nach einem souveränen Viertelfinalerfolg über Italien im Halbfinale der U23-Weltmeisterschaft im türkischen Adana.

In der Yüregir Serinelver Arena setzte sich heute die Mannschaft von Bundestrainer Peter Richarz hochverdient und souverän mit 64:38 (13:11/27:17/43:25) durch und steht damit ungeschlagen im Halbfinale. Deutschland trifft am Freitag auf Großbritannien, das Gastgeber Türkei ausschaltete.

Nach dem Seitenwechsel war schon alles klar

U23_20Worlds-bannerNach einem guten Start (8:2, 4.) entwickelte sich bis Mitte des zweiten Viertels eine ausgeglichene Partie, in der Jan Sadler mit seinem 19:15 (15.) einen Zwischenspurt einläutete, den Leon-Ole Schöneberg mit sechs weiteren Punkten in Serie zum 27:17-Halbzeitstand ausbaute.

Die Entscheidung der Partie fiel nach dem Seitenwechsel, als der deutsche Nachwuchs mit viel Druck nicht nur seine technischen, sondern auch seine physischen Vorteile in die Waagschale warf. So zog der amtierende Europameister nach dem 34:23 (26.) durch Italiens Topscorer Filippo Carossini über 43:25 (30.) bis auf 48:27 (34.) davon.

Schöneberg und Böhme überragend

Beste Akteure im ING-DiBa Trikot waren die beiden Topscorer Leon-Ole Schöneberg und Thomas Böhme, die zusammen 35 Punkte und im Fall des Heidelbergers zusätzlich 18 Rebounds und im Falle des Wetzlarers zwölf Assists zum Viertelfinalerfolg beisteuerten.

Damit haben Bundestrainer Richarz und seine Schützlinge das erste Etappenziel auf dem Weg zu einer angestrebten WM-Medaille erfolgreich absolviert.

(aj)

Italien: Filippo Carossini (20), Simone de Maggi (6), Francesco Santorelli (6), Domenico Maria Micelli (4), Dario di Francesco (2), Angelo Scopelliti, Mattia Sala, Giacomo Tosatto, Manuel Binetti (n.e.), Paolo Crespi (n.e.), Andrea Giaretti (n.e.), Davide Obino (n.e.).

Deutschland: Leon Ole Schöneberg (18, SGK Heidelberg), Thomas Böhme (17, RSV Lahn-Dill), Jens-Eike Albrecht (11, RSB Team Thüringen), Kai Möller (10, RSC-Rollis Zwickau), Jan Sadler (6, Hannover United), Nico Dreimüller (2, SGK Heidelberg), Christopher Huber (RSV Lahn-Dill), Tim Lange (RSC-Rollis Zwickau), Dominik Zielke (Köln 99ers), Lukas Jung (n.e., Rhine River Rhinos Wiesbaden), Philip Schorp (n.e., SGK Heidelberg).

U23-Weltmeisterschaft


Viertelfinale

Iran – Australien: 61:66
Deutschland – Italien: 64:38
Türkei – Großbritannien: 53:63
Kanada – Schweden: Do., 18:00

Platzierungsspiele 9 bis 12

Mexiko – Venezuela: Fr., 13.09.
Südafrika – Japan: Fr., 13.09.

Platzierungsspiele 5 bis 8

Verlierer SWE / CAN – Iran: Fr., 13.09.
Italien – Türkei: Fr., 13.09.

Halbfinale
Sieger SWE / CAN – Australien: Fr., 13.09.
Deutschland – Großbritannien: Fr., 13.09.

Finalspiele

Spiel um Platz 11: Sa., 14.09.
Spiel um Platz 9: Sa., 14.09.
Spiel um Platz 7: Sa., 14.09.
Spiel um Platz 5: Sa., 14.09.
Spiel um Bronze: Sa., 14.09.
Spiel um Gold: Sa., 14.09.

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN