""

Rollstuhlbasketball: Deutschland gewinnt Drei-Nationen-Turnier in Nottwil

Auch ohne Schlüsselspieler Erfolge gegen Polen und Gastgeber Schweiz.

Stefan Donner, der deutsche Nationaltrainer des Gastgebers Schweiz (Foto: DBS)

Stefan Donner, der deutsche Nationaltrainer des Gastgebers Schweiz (Foto: DBS)

Die deutsche Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft der Herren hat in Nottwil vier Erfolge gegen die EM-Konkurrenten aus Polen und Gastgeber Schweiz eingefahren, obwohl Bundestrainer Nicolai Zeltinger im Kanton Luzern mit André Bienek und Dirk Passiwan auf zwei seiner Schlüsselspieler verzichten musste.

Zum Auftakt des fünftägigen Trainingslagers im Vorfeld der EM (28. Juni bis 7. Juli in Frankfurt am Main) bezwang das Team Germany Gastgeber Schweiz hauchdünn mit 50:48 (11:12/20:21/38:36).

Insbesondere Maurice Amacher mit 18 Punkten und der ehemalige Bundesligaakteur Nicolas Hausammann (10 Punkte) machten den Deutschen das Leben schwer. Am Ende jedoch sicherte der Kölner Center Thomas Becker mit 24 Zählern den knappen Erfolg für sein Team.

Vermeintlicher Geheimfavorit Polen enttäuscht

In der zweiten und dritten Partie stand den ING-DiBa Korbjägern mit Polen ein Team gegenüber, das ohne Piotr Luszynski und Mateusz Filipski bei der EM als Abstiegskandidat statt wie bisher als Geheimfavorit gehandelt werden dürfte.

Bei den klaren 59:45 (15:8/33:23/43:33) und 63:42 (13:1/27:14/41:32)-Siegen hatten vor allem die beiden Topscorer Thomas Böhme und Sebastian Magenheim offensiv ihren Anteil am Erfolg. Die Bundesligaspieler der beiden hessischen Erstligisten RSV Lahn-Dill und Mainhatten Skywheelers erzielten in Nottwil zusammen 109 der 233 deutschen Punkte.

Im vierten und letzten Duell bot die Schweizer Auswahl um den deutschen Nationaltrainer Stefan Donner dem jungen deutschen Team zum zweiten Mal Paroli und unterlag am Ende erneut nur knapp (55:61). Wie im gesamten Turnier nutzten auch hier die Neulinge Marco Zwerger und Felix Schell ihre Chancen, um sich für die Eurobasketball 2013 zu empfehlen.

Demnächst wieder mit Passiwan und Bienek

„Wir haben neben den vier angestrebten Erfolgen viele Erkenntnisse gesammelt, die wir nun in den nächsten Trainingseinheiten aufarbeiten werden“, so Bundestrainer Zeltinger. Dann dürfte er auch wieder auf den verletzten Topscorer Dirk Passiwan sowie André Bienek, der am Samstag mit Unipol Briantea ´84 Cantu die italienische Meisterschaft gewann, zurückgreifen können.

Deutschland: Thomas Böhme (65/1 Dreier, RSV Lahn-Dill), Sebastian Magenheim (44, Mainhatten Skywheelers), Thomas Becker (28, Köln 99ers), Sebastian Wolk (26, Mainhatten Skywheelers), Felix Schell (22, RSV Lahn-Dill), Jan Haller (14, RSV Lahn-Dill), Lars Lehmann (14, Mainhatten Skywheelers), Marco Zwerger (8, RSV Lahn-Dill), Mathias Heimbach (6, Jena Caputs), Björn Lohmann (6, RSV Lahn-Dill).

Gruppenbild der deutschen Natio. Sponsor Audi hatte zu einem Fahrsicherheitstraining eingeladen.

Gruppenbild der deutschen Natio. Sponsor Audi hatte zu einem Fahrsicherheitstraining eingeladen.

Drei-Nationen-Turnier, Nottwil / Schweiz

Schweiz – Deutschland: 48:50
Schweiz – Polen: 71:40
Polen – Deutschland: 45:59
Deutschland – Polen: 63:42
Schweiz – Deutschland: 55:61
Schweiz – Polen: 64:47

1. Deutschland 8:0/233:190
2. Schweiz 4:4/238:198
3. Polen 4/174:257

(aj)

ROLLINGPLANET-SPECIAL: Eurobasketball 2013
Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN