Rollstuhlfahrer kracht mit PKW zusammen

Aufgeschnappt: Mit dem Rollstuhl durch den Norden +++ Kunst als verbindende Sprache +++ Sails of the Spirit 2016 +++ Ausflugsziele für Behinderte in NRW


ROLLINGPLANET Aufgeschnappt

AUFGESCHNAPPT: Was aktuell sonst noch in der Welt passiert, worüber ROLLINGPLANET nicht selbst oder an dieser Stelle nur kurz berichtet


Rollstuhlfahrer kracht mit PKW zusammen

Weil er trotz roter Fußgängerampel mit seinem Rollstuhl die Straße überquert hat, ist ein 78-jähriger Rollstuhlfahrer in Münster mit dem Auto einer 56-jährigen Autofahrerin zusammengestoßen. Beide Beteiligten wurden bei dem Unfall nur leicht verletzt. Auch der Sachschaden hielt sich mit ca. 800 Euro in Grenzen. Presseportal

Unfreiwillig: Mit dem Rollstuhl durch den Norden

Eigentlich wollte Ulrich Bretzke mit seinem Elektro-Rollstuhl nur von seiner Heimatstadt Hagen per Bus und Bahn nach Leer reisen. Stattdessen mündete sein Ausflug unfreiwillig in einer Odyssee durch den Norden der Republik. Weil der 55-Jährige in Leer einen Defekt an seinem Rollstuhl feststellte, musste er sich auf den Heimweg nach Hagen machen. Doch wieder in seiner Heimatstadt anzukommen, war gar nicht mal so einfach. Nord24.de

„BehindART“: Kunst als verbindende Sprache

Bei der „BehindART“ im Darmstadtium werden Bilder und Skulpturen von mehr als 180 Menschen mit psychischer und körperlicher Behinderung ausgestellt. Die Künstler zeigten mit ihren Werken, dass es keine Rolle spiele, ob ein Kunstwerk von Menschen mit oder ohne Behinderung entstanden sei – und erfreuten mit den vielfältigen Gemälden und Skulpturen jedes Jahr aufs Neue die Besucher in Darmstadt, heißt es in einer Ankündigung. Echo Online

Sails of the Spirit 2016

Eine blinde Crew macht auf ihrem Segeltörn von St. Petersburg nach Paris in Hamburg Halt, um für den 1. Weltkongress für Menschen mit Behinderungen im nächsten Jahr zu werben: Sails of the Spirit ist eine internalionale Segelinitiative, die von sehbehinderten Menschen gegründet wurde. Seit 2011 haben die inklusiven Teams der Initiative an zwölf Reisen in verschiedenen Teilen der Welt teilgenommen. Das Ziel: die internationale inklusive Zusammenarbeit zu fördern. hamburg-magazin.de

Flüchtlinge und Behinderung

Nach Schätzungen haben zehn bis fünfzehn Prozent der Flüchtlinge und Asylsuchenden in Deutschland eine chronische Krankheit oder Behinderung. Zu deren besonderen Bedürfnissen zählen die Versorgung mit Hilfsmitteln und eine möglichst barrierefreie Ausstattung von Aufnahmeeinrichtungen und Unterkünften. Die angemessene medizinische Betreuung und soziale Versorgung im Aufnahmeland regelt die EU-Aufnahmerichtlinie für Schutzsuchende (2013/33/EU), die aber derzeit in Deutschland nur unzureichend umgesetzt wird. Aktion Mensch

Lohnenswert: Ausflugsziele für Behinderte in NRW

Raus gehen, aktiv sein, Kultur erleben. Dieser Wunsch steckt natürlich auch in Menschen mit Behinderung. Doch welche Sehenswürdigkeiten in NRW können auch von Menschen mit Handicap problemlos erkundet werden? Welche sind behindertengerecht? Ein paar lohnenende Tipps. HandicapAuto

Zur Startseite Aufgeschnappt

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN