""

Rot-Grün knickt ein: Niedrigere Quote für rollstuhlgerechte Wohnungen

Regierung in Nordrhein-Westfalen gibt bei der neuen Landesbauordnung dem Druck der Wirtschaft nach.

Sarah Philipp, die städtebaupolitische Sprecherin der SPD-Fraktion (Foto: SPD)

Sarah Philipp, die städtebaupolitische Sprecherin der SPD-Fraktion (Foto: SPD)

Nach anhaltender Kritik aus der Bau- und Wohnungswirtschaft entschärft die rot-grüne Koalition ihre geplante Quote für rollstuhlgerechte Wohnungen in Nordrhein-Westfalen. Künftig soll jede neunte Wohnung in Neubauten rollstuhlgerecht sein. Das sieht die Beschlussvorlage für eine neue Landesbauordnung vor, die der Landtag an diesem Mittwoch verabschieden soll. Im ursprünglichen Gesetzentwurf sei eine Quote ab jeder sechsten Wohnung vorgesehen gewesen, sagte die städtebaupolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Sarah Philipp, am Dienstag in Düsseldorf. Der konkrete Bedarf vor Ort sei aber unbekannt.

Weitere Neuerungen: Das Bauen mit Holz soll künftig stärker gefördert und auch in NRW für Häuser mit mehr als zwei Etagen erlaubt werden. In der Regel sollen Holzhäuser mit fünf Geschossen gestattet werden – mit Sondergenehmigung auch darüber hinaus. Bislang habe NRW in diesem Bereich die rückschrittlichste Bauordnung aller Bundesländer, sagte der baupolitische Sprecher der Grünen, Arndt Klocke.

Außerdem sollen die Kommunen per Satzung über Stellplatz-Vorgaben entscheiden dürfen. Das Land will keine Festlegung mehr treffen. Baugenehmigungsverfahren für typengleiche Ein- und Zweifamilienhäuser werden beschleunigt. Zudem präzisiert die Novelle, die 2018 in Kraft treten soll, in welchen Härtefällen auf den Abriss von Schwarzbauten verzichtet werden kann.

(RP/dpa/lnw)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN