""

Russland ist Blindenfußball-Europameister

Das Turnier fand erstmals in Deutschland statt – warum die Organisatoren trotz verpasster WM-Qualifikation zufrieden sind.

Die Deutsche Blindenfußball-Nationalmannschaft in Berlin. (Foto: Facebook)

Die Deutsche Blindenfußball-Nationalmannschaft in Berlin. (Foto: Facebook)

Russland hat sich bei der ersten Blindenfußball-EM in Deutschland den Titel gesichert. Vor gut 2000 Zuschauern in der Arena am Anhalter Bahnhof in Berlin bezwang das russische Team am Samstagabend im Finale Spanien mit 4:3 im Sechsmeterschießen. Nach regulärer Spielzeit stand es 1:1.

Gastgeber Deutschland hatte als Dritter seiner Vorrundengruppe das Halbfinale verpasst und durch die Niederlage gegen Titelverteidiger Türkei im Spiel um Platz fünf bei der EM auch nicht die Qualifikation für die WM 2018 in Madrid geschafft.

Organisationschef Klaas Brose wertete die EM insgesamt als Erfolg. „Wir hatten alles in allem in der einen Woche rund 10.000 Zuschauer, die Atmosphäre war begeisternd und ansteckend“, sagte er.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN