Samuel Koch führt Glücks-Tagebuch

Seine Verlobung mit Sarah Elena Timpe findet er „immer richtiger“.

Samuel Koch (Foto: Georg Wendt/dpa)

Samuel Koch (Foto: Georg Wendt/dpa)

Der Schauspieler Samuel Koch (27) hält zusammen mit seiner Verlobten und Kollegin Sarah Elena Timpe (30) glückliche Momente in einem speziellen Tagebuch fest. „Wir schreiben abwechselnd die schönen Dinge und Erlebnisse rein, die uns verbinden. Wir haben schon das zweite Buch angefangen“, erzählte Koch der „Bild der Frau“. „Sarah schreibt meistens mehr. Und ich diktiere ihr, was ich schreiben möchte.“

Die Verlobung mit der gut zwei Jahre älteren Schauspielkollegin findet Koch „immer richtiger“. Heiraten wollten sie „im nächsten Jahr, wahrscheinlich im Sommer“. Die Liebe habe ihm wieder Lebensmut gegeben.

„Im Himmel ist es bestimmt schöner“

Ende 2010 war Koch in der ZDF-Show „Wetten, dass..?“ verunglückt, seitdem sitzt er im Rollstuhl. „Unmittelbar nach dem Unfall habe ich gefragt: Was soll ich jetzt noch mit mir anfangen?“, gibt der 27-Jährige zu: „Mein Leben war an Bewegung gekoppelt. Da habe ich schon gedacht: Im Himmel ist es bestimmt schöner.“

Am kommenden Montag, seinem 28. Geburtstag, stellt Koch in Darmstadt sein neues Buch „Rolle vorwärts“ vor (siehe auch ROLLINGPLANET-Bericht). Wie er ins Leben zurückfand, erzählte er schon in seinem Anfang 2012 erschienenen Buch „Zwei Leben“.

ROLLINGPLANET findet ein Glücks-Tagebuch eine schöne Idee. Glück muss das aber nicht unbedingt bedeuten. Vor einer Woche wurde bekannt, dass der Germanwings-Co-Pilot Andreas Lubitz offenbar ebenfalls ein Glücks-Tagebuch führte. Darin dokumentierte der 27-Jährige seinen Gemütszustand mit Worten und auch mit Smileys. Zum Beispiel tauchen darin Zitate wie „Im Großen und Ganzen alles okay“ auf. Am 24. März 2015 brachte Lubitz einen Airbus absichtlich zum Absturz, 149 weitere Menschen kamen ums Leben.

ROLLINGPLANET garantiert: Wird Samuel Koch nie machen.

(RP/dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN