""

Samuel Koch ganz schön anders: Rolliwood statt Hollywood

Eigentlich war er bereits für Luft- und Raumfahrttechnik an der Bundeswehruni eingeschrieben.

Samuel Koch ist Schirmherr des Kurzfilmwettbewerbs "ganz schön anders" (Foto: Peter Steffen/dpa)

Samuel Koch ist Schirmherr des Kurzfilmwettbewerbs „ganz schön anders“ (Foto: Peter Steffen/dpa)

Für Samuel Koch, den vor drei Jahren schwer gestürzten „Wetten, dass..?“-Kandidaten, war die Schauspielerei anfangs in erster Linie ein Experiment. „Ich habe nie gesagt, Schauspiel ist mein großer Traum. Ich bin da eher so hinein gedümpelt“, sagte der 26-Jährige am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur in Hannover.

Vor seinem Schauspielstudium sei er bereits für Luft- und Raumfahrttechnik an der Bundeswehruni eingeschrieben gewesen. „Ich war auch beim Cirque du Soleil kurz davor, als Akrobat engagiert zu werden.“ Nie habe er davon geträumt, in einem Hollywood-Film mitzuspielen.

Ende 2010 war Koch als „Wetten, dass..?-Kandidat so schwer gestürzt, dass er querschnittsgelähmt blieb. Seither versucht er nach eigener Aussage so zu leben, dass die Behinderung nicht ihn, sondern er sie beherrscht. Am Dienstag zeichnete Koch, der mit Konzertlesungen auf Tour ist, die Gewinner des niedersächsischen Schüler-Kurzfilmwettbewerbs unter dem Motto „Ganz schön anders. Für Inklusion gegen Ausgrenzung“ aus.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN