""

Saudi-Arabien warnt Mekka-Pilger vor Coronavirus

Alte Menschen, schwangere Frauen und Muslime, die an chronischen Krankheiten leiden, sollten die Hadsch verschieben.

Mekka

Mekka

Vor der Pilgerfahrt von Millionen Muslimen nach Mekka warnen die Behörden Saudi-Arabiens die Wallfahrer vor einer Ausbreitung des gefährlichen Coronavirus.

Insbesondere alte Menschen, schwangere Frauen, Kinder und Muslime, die an chronischen Krankheiten leiden, seien aufgerufen, die Hadsch auf ein anderes Jahr zu verschieben, erklärte das Gesundheitsministerium am Samstag.

Impfungen empfohlen

Pilger sollten sich zudem gegen Meningitis impfen lassen und dies auch bei der Einreise nachweisen. Ferner würden Impfungen gegen Grippe und Polio empfohlen. Während der Pilgerfahrt im Oktober rufen die Behörden die Wallfahrer auf, sich regelmäßig die Hände mit Seife zu waschen und beim Husten und Niesen ein Taschentuch zu benutzen. Bei Massenandrang sei auch ein Mundschutz ratsam.

Der mit dem Sars-Virus verwandte Erreger MERS-CoV (Middle East Respiratory Syndrome Coronavirus) löst grippeähnliche Symptome aus und kann zu Nierenversagen und schwerer Lungenentzündung führen.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schätzt das Virus als „Gefahr für die ganze Welt“ ein. Weltweit sind nach den jüngsten WHO-Zahlen mindestens 45 Todesfälle registriert, die meisten in Saudi-Arabien. Am Sars-Erreger, der ebenfalls zu den Coronaviren zählt, waren vor zehn Jahren rund 800 Menschen gestorben.

(dpa, Foto: Islamic Wiki Project. Gemeinfrei.)


Reise & Urlaub
Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN