Wie viele Schwerbehinderte leben in Deutschland?

Neueste Erhebung: Schon jeder elfte Bundesbürger ist schwerbehindert. Das Statistische Bundesamt zählt 7,3 Millionen Menschen, die ROLLINGPLANET lesen sollten.

Die Zahl der Schwerbehinderten in Deutschland steigt jedes Jahr (Foto: RainerSturm/pixelio.de)

Die Zahl der Schwerbehinderten in Deutschland nimmt weiter zu – die meisten von ihnen sind ältere Menschen. Rund jeder Elfte (8,9 Prozent) ist schon betroffen. Drei Viertel der Schwerbehinderten sind über 55 Jahre alt, gut jeder Vierte sogar über 75 Jahre, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden heute mitteilte. Ursache sind meistens Krankheiten.

Etwa 7,3 Millionen Menschen in Deutschland galten Ende 2011 als schwerbehindert. Das waren 2,6 Prozent oder 187.000 mehr als zwei Jahre zuvor. Die Zahl ist seit der ersten vergleichbaren Erhebung 1995 – mit einer Ausnahme – von Jahr zu Jahr leicht gestiegen. Als schwerbehindert gilt, wem das Versorgungsamt einen Behinderungsgrad von mindestens 50 zuerkennt. Bei fast jedem vierten Schwerbehinderten wurde der höchste Behinderungsgrad von 100 festgestellt.

In 83 Prozent sind Krankheiten die Ursache

Etwas mehr als die Hälfte der Schwerbehinderten sind Männer. In 83 Prozent der Fälle ist eine Krankheit die Ursache. Bei jedem zehnten lässt sich die Ursache nicht eindeutig zuordnen. Bei vier Prozent ist die Behinderung angeboren oder im ersten Lebensjahr aufgetreten. Ein Prozent ist infolge von Kriegsverletzungen schwerbehindert und nur zwei Prozent nach einem Unfall oder einer Berufskrankheit. Ebenfalls nur zwei Prozent der Schwerbehinderten sind jünger als 18 Jahre.

Zwei von drei Betroffenen haben körperliche Behinderungen. Bei jedem Vierten von ihnen sind die inneren Organe betroffen. 13 Prozent haben Funktionsstörungen der Arme und Beine und fast genauso viele der Wirbelsäule oder des Rumpfs. Fünf Prozent sind blind oder stark sehbehindert. Vier Prozent sind schwerhörig, haben Gleichgewichts- oder Sprachstörungen. Der Verlust einer oder beider Brüste war bei zwei Prozent Grund für die Schwerbehinderung.

Elf Prozent aller schweren Behinderungen haben eine geistige oder seelische Ursache. Neun Prozent gehen auf zerebrale Störungen des Gehirns zurück. Bei den anderen ist es unklar.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN