Schweinerei des Tages: Prothesen von Vanessa Low gestohlen

Die Leichtathletin kann nicht mehr trainieren – und möglicherweise nicht an den Paralympics teilnehmen.

Vanesssa Low mit ihren Prothesen, die nun gestohlen wurden. (Foto: Low)

Vanesssa Low mit ihren Prothesen, die nun gestohlen wurden. (Foto: Low)

Dummer Jungenstreich oder Sabotage? Prothesen-Sprinterin Vanessa Low, eine der großen deutschen Medaillenhoffungen für die Paralympics in Rio, sind ihre Sportprothesen der Marke Össur gestohlen worden. Diese hatte sie erst seit rund sechs Monaten (ROLLINGPLANET berichtete: Mit neuen Unterschenkeln: Vanessa Low will WM-Gold)

„Etwas wirklich Schreckliches ist passiert. Mir wurden meine ,Renn-Beine‘ geklaut“, schrieb die 25-Jährige von Bayer Leverkusen am Sonntag auf ihrer Facebook-Seite. Hier ihr Orginal-Posting:

Hi friends, something really terrible happened today at the @IPCathletics ‪#‎desertchallengegames‬ in Arizona. My running legs got stolen. Please repost and share and help me find / replace them. Every day I don’t have running legs I cannot train as I do not have any spares. It is the Paralympic year and I just got both qualifications for the 100m and the long jump. Thank you for all your help! ❤️??‪#‎stillbelievinginthegoodinpeople‬

Spendenaufruf gestartet

Low, der im Alter von 15 Jahren nach einem Bahnunfall beide Beine amputiert werden mussten, hatte zuvor beim IPC-Grand-Prix der Leichtathleten mit Handicap in Tempe/Arizona über 100 Meter und im Weitsprung die Qualifikations-Norm für Rio geknackt. „Jeden Tag, an dem ich meine Sport-Prothesen nicht habe, kann ich nicht trainieren, und ich habe auch keine Ersatzteile“, schrieb die Weitsprung-Weltmeisterin und Weltrekordhalterin.

Die Sport-Prothesen sind individuelle Maßanfertigungen. Allein eine Knieeinheit der „Renn-Stelzen“ kostet 5300 Euro. Sie braucht zwei. Insgesamt beziffert Low, die in den USA in Oklahoma City lebt und trainiert, die Kosten für die Stelzen inklusive Zubehör auf 35.000 Euro. Mit einem Spendenaufruf hofft sie nun auf schnelle finanzielle Hilfe für Ersatz-Prothesen oder, dass der Dieb die wertvollen Prothesen zurückgibt. Ansonsten ist ihr Traum von Rio in Gefahr.

Spendenaufruf: Gofundme.com

Update: Prothesen sind wieder da

(RP/dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

4 Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN