""

Schwerkranker Mann vertreibt Gaunerpaar mit Zettel und Gehstock

Rollstuhlfahrer sind eben nicht blöd – in Witten ereignete sich ein Kleinkrimi mit Happy-End. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Witten

Ein Paar klingelte am Samstag, 2. Juni, gegen 14.30 Uhr an der Tür eines in Witten (98.000 Einwohner, Ruhrgebiet/Nordrhein-Westfalen) in der Ardeystraße lebenden älteren Mannes. Der Rentner ist schwerkrank, kann kaum noch sprechen und ist auf den Rollstuhl angewiesen. Unter dem Vorwand, Staubsaugervertreter zu sein, dringen die beiden Personen in seine Wohnung ein. Der Senior erkennt sofort, dass er es mit Trickdieben zu tun hat.

Während der männliche Täter das Schlafzimmer durchsucht, schreibt der Wittener auf einen Zettel: „Ich bin zwar muskelschwach, aber nicht blöd im Kopf. Habe gemerkt, dass sie angefangen haben, meine Schubladen zu durchwühlen!“ Diese Notiz schiebt der 68-Jährige den Kriminellen zu und versucht, sie mit einem Gehstock zu vertreiben – was ihm zum Glück gelingt.

Nach einer halben Stunde ist der Spuk beendet

Sofort danach hält der Wittener die Beschreibung der Trickdiebe ebenfalls auf seinem Notizblock fest und übergibt diesen an eine Schwester vom „Paletativnetz Witten“, die gegen 15 Uhr in seiner Wohnung erscheint. Diese informiert umgehend die Polizei.

Bei dem Pärchen handelt es sich um zwei ungefähr 48 Jahre alte korpulente Südländer, die ordentlich gekleidet waren. Die Frau trug eine auffällig große Hornbrille, eine schwarze Hose sowie eine weiße Bluse. Vermutlich sind die beiden Kriminellen mit einem schwarzen Kleinwagen über die Ardeystraße in Richtung Bochum davongefahren. Das Bochumer Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 14) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234 / 909-4143 dringend um Zeugenhinweise.

Foto: Wikipedia/Dr.G.Schmitz. Diese Datei ist unter der Creative Commons-Lizenz Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported lizenziert.

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

  • gehstock

    Da der gehstock kann nicht wie ein Schwert zu schneiden, ist seine Verwendung zu schnappen, schlagen, stoßen, und Joint-Verriegelung gerichtet. Viele der Bewegungen sind ähnlich denen in anderen tai chi ch’uan Waffen Formen, aber die Lieferung hat eine andere Energie und Konzentration.

    18. November 2013 at 17:07

KOMMENTAR SCHREIBEN