Service für Sprach- und Hörgeschädigte: Zahlungskarten per Fax sperren

Bei Verlust oder Diebstahl Formular an die Nummer 116116 schicken.

Faxgerät (Foto: Philips)

Faxgerät (Foto: Philips)

Wer nur eingeschränkt sprechen oder hören kann, hat es im Alltag nicht leicht. Vermeintlich einfache Dinge wie zum Beispiel ein Telefonat sind oft unmöglich. Doch gerade bei Verlust oder Diebstahl von Zahlungskarten ist eine schnelle Reaktion wichtig. Sprach- und Hörgeschädigte können nun einen Kartenverlust per Fax melden, um finanzielle Schäden zu vermeiden.

Das entsprechende Formular kann auf www.kartensicherheit.de unter der Kategorie „Kartensperrung“ heruntergeladen werden. Wie auch der Sperr-Notruf lautet die zentrale Faxnummer 116116.

(RP/PM)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN