""

Ski Alpin: Anna Schaffelhuber gewinnt Gesamtweltcup

Anna Schaffelhuber und Georg Hackl

Archivfoto: Anna Schalffelhuber mit Georg Hackl (Privat)

Für einen glorreichen Abschluss der Weltcupsaison sorgte Anna Schaffelhuber aus Bayerbach bei Ergoldsbach im kanadischen Panaorama.

(DBS) – Durch ihren zweiten Platz im letzten Rennen erkämpfte sich die 19-Jährige Rollstuhlfahrerin Anna Schaffelhuber, Behindertensportlerin des Jahres 2011, den Sieg im Gesamtweltcup sowie im Disziplinenweltcup Slalom der sitzenden Damen.

In der Klasse der stehenden Damen wird Andrea Rothfuss im Slalomfinale sowie im Gesamtweltcup jeweils hinter der Französin Marie Bochet Zweite. Thomas Nolte kann währenddessen den vom eigenen Trainer Justus Wolf gesetzten zweiten Slalomdurchgang nutzen, um sich von Position zwei auf Rang eins vorzufahren und gewinnt nach Winter Park (USA) auch den zweiten Slalom der sitzenden Herren auf der Übersse-Tour. Im Slalom-Disziplinenweltcup wird er Dritter.

Mit dem Ende der äußerst erfolgreichen USA- und Kanada-Reise endet auch die Weltcupsaison 2011/12. Nach einer knappen Woche Pause steht ab dem 21. März bereits das Europacup-Finale in Auron (Frankreich) auf dem Reiseplan des Teams.

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN