""

Slegdehockey: Deutschland verpasst die Paralympics 2014

Nur ein Sieg in den ersten vier Qualifikations-Spielen. Auch die Curler werden nicht in Sotschi dabei sein.

Die deutsche Nationalmannschaft (Archivfoto von der B-Weltmeisterschaft in Japan: DBS)

Die deutsche Nationalmannschaft (Archivfoto von der B-Weltmeisterschaft in Japan: DBS)

Die deutsche Sledge-Eishockey-Nationalmannschaft hat die Qualifikation für die Paralympischen Spiele in Sotschi 2014 verpasst. Deutschland hatte sich im März durch den Titel bei der B-WM für die Ausscheidung qualifiziert (ROLLINGPLANET berichtete).

Beim Qualifikationsturnier in Turin gelang der Mannschaft von Cheftrainer Andreas Pokorny am Freitag erst im vierten Spiel der bisher einzige Sieg. In einer hochspannenden Partie sicherten sich die Deutschen zwar einen hauchdünnen 3:2-Sieg gegen Japan.

Doch die erhoffte Schützenhilfe durch eine gleichzeitige Niederlage der Schweden gegen Gastgeber Italien blieb aus. In den Partien zuvor waren Frank Rennhack & Co. mit 0:4 gegen Italien, 1:4 gegen Südkorea und 1:2 gegen Schweden gescheitert.

Trainer Andreas Pokorny (45) feierte mit den Kölner Haien zwischen 1986 und 1996 insgesamt drei deutsche Meistertitel (Foto: iwd)

Trainer Andreas Pokorny (45) feierte mit den Kölner Haien zwischen 1986 und 1996 insgesamt drei deutsche Meistertitel (Foto: iwd)

Die letzte anstehende Partie gegen Großbritannien am Samstagvormittag spielt somit keine Rolle mehr. Selbst ein Sieg würde nicht ausreichen, um sich am Ende des Turniers unter den ersten drei Mannschaften der Tabelle zu etablieren. Für die Paralympics 2014 in Sotschi haben sich Südkorea, Italien und Schweden qualifiziert.

Rückschlag für das deutsche Slegdehockey

„Die Enttäuschung ist riesig“, sagte Frank-Thomas Hartleb, Sportdirektor des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS). „Die Teilnahme an den Winterspielen in Sotschi hätte der Sportart in Deutschland Auftrieb gegeben. Wir müssen den Misserfolg nun zunächst sacken lassen und dann das Ergebnis analysieren“, so Hartleb weiter.

Zuletzt hatte eine deutsche Sledge-Eishockeymannschaft in Turin 2006 an Paralympischen Spielen teilgenommen und war seinerzeit immerhin als Vierter knapp an einer Medaille vorbeigeschrammt. Vancouver 2010 verpassten die Deutschen erst im Penaltyschießen der entscheidenden Qualifikations-Partie.

Die Paralympischen Spiele vom 7.-16. März 2014 in Sotschi (Russland) finden damit ohne eine DBS-Mannschaft statt, nachdem auch das deutsche Curling-Team sich im Vorfeld nicht qualifizieren konnte. Deutschland wird mit Athleten der Sportarten Ski alpin und Ski nordisch vertreten sein.

(RP/DBS)


Themenschwerpunkt Paralympics 2014 Sotschi
Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN