""

So rette ich hörbehinderte Menschen

Fortbildungsangebot für Notärzte, Rettungsassistenten, Rettungssanitäter und Interessierte.

Bei diesem Lehrgang wird das Gespräch mit einem gehörlosen Mann simuliert, im Hintergrund Trainerin Judit Nothdurft (Foto: Grübel/ASB)

Bei diesem Lehrgang wird das Gespräch mit einem gehörlosen Mann simuliert, im Hintergrund Trainerin Judit Nothdurft (Foto: Grübel/ASB)

Notfälle mit hörbehinderten Menschen können aufgrund unzureichender Kommunikation problematisch werden – Helfer müssen schnell helfen, sind aber vor Ort fast immer ohne Dolmetscher.

Notärzte, Rettungsassistenten, Rettungssanitäter und alle Interessierten haben jetzt wieder die Möglichkeit, die Kommunikation mit hörbehinderten und gehörlosen Patienten in der ASB Schulen Bayern gGmbH in Lauf (Bayern) zu erlernen. Die Kurse werden von Judit Nothdurft geleitet.

Obwohl in Deutschland 14 Millionen Hörgeschädigte leben, ist diese Schule des Arbeiter-Samariter-Bundes eigenen Angaben zufolge die einzige Einrichtung in Deutschland, die Rettungsfachleute auf Menschen mit Hörbehinderung vorbereitet.

Was die Kurse vermitteln

Den Teilnehmern werden detaillierte praxisrelevante Informationen über die Kommunikation in Lautsprache und in Gebärdensprache sowie den Umgang mit Schwerhörigen, CI-Trägern und gehörlosen Patienten versprochen.

Neben wichtigen Tipps erlernen sie das Fingeralphabet, einfache Gebärden sowie medizinische Gebärden. Anschließend werden die neu erworbenen Kenntnisse in Situationsübungen mit einem gehörlosen „Patienten“ angewendet.

Termine:
Grundlehrgang: 28.9.2013 (4 Unterrichtseinheiten)
Aufbaulehrgang: 10.11.2013 (4 Unterrichtseinheiten)
Anmeldeschluss: 13.09.2013

Anmeldung:
ASB Schulen Bayern gGmbH
Mail: [email protected]
Internet: www.asb-schulen.de

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN