So viele Menschen mit Behinderung leben in Hessen

Und erstaunlich viele Betroffene verzichten darauf, einen Schwerbehindertenausweis zu beantragen.

Hessisches Wappen

Rund zehn Prozent der Hessen haben einen Schwerbehindertenausweis. 623.200 Bürger waren 2015 davon betroffen und damit 15.000 mehr als im Jahr zuvor, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. Mehr als die Hälfte der Personen war über 65 Jahre alt.

Die häufigsten Ursachen waren Störungen von Herz und Kreislauf, Querschnittslähmungen, geistig-seelische Behinderungen und Suchtkrankheiten. Die Zahl der Männer mit einem Schwerbehindertenausweis lag nach Angaben der Statistiker etwas über dem Frauenanteil. Dieser sei im Jahresvergleich aber leicht auf knapp 48 Prozent gestiegen.

Nach Angaben des Landesversorgungsamtes Hessen gab es Ende 2015 noch weitere 139.000 Menschen, die zwar die Voraussetzungen für einen amtlichen Schwerbehindertenausweis erfüllten, diesen aber nicht beantragt haben.

(RP/dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN