""

Soziales geht vor Kommerz: Stadt darf Seniorenbus anbieten

Eine kleine Gemeinde erkämpft sich das Recht, ältere und behinderte Menschen zu befördern. Ein Busunternehmer hatte dagegen geklagt.

Stadtteil Traben: Postamt und Lorettahaus

Die Verbandsgemeinde Traben-Trarbach (5.855 Einwohner, Kreis Bernkastel in Rheinland-Pfalz) darf parallel zum Busverkehr eines privaten Unternehmens einen Seniorenbus anbieten. Das entschied das Oberverwaltungsgericht (OLG) Koblenz in einem am Mittwoch veröffentlichten Urteil (Aktenzeichen 7 A 10246/12.OVG). Damit scheiterte die Klage des Busunternehmens, das sich in seiner Wirtschaftlichkeit beeinträchtigt sah.

“Sinnvolles ergänzendes Angebot“

Weil es in einzelnen Orten der Region keine Lebensmittelläden, Arztpraxen oder Banken mehr gebe, seien die Menschen in der Region vielfach auf ein Auto angewiesen, urteilten die Richter. Gerade älteren Menschen stehe dies aber nicht uneingeschränkt zur Verfügung.

Insofern sei der Seniorenbus mit Platz für acht Fahrgäste, ein „sinnvolles ergänzendes Angebot“. Der Seniorenbus bietet zweimal in der Woche sieben Strecken zu abgelegeneren Orten an. Dem Busunternehmen entziehe der Seniorenbus keine Fahrgäste. Entscheidend hierfür sei etwa, dass nur vereinzelt Fahrten angeboten würden und der Kreis der Fahrgäste auf Senioren und Schwerbehinderte begrenzt sei.

Text: dpa/lrs. Foto: Wikipedia/Olavfin. Lizenz Freie Kunst.

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

  • Pflegedienst-Anette

    tolle Entwicklung, es ist schön, dass die Gemeinde seinen älteren Mitbürger das Leben so erheblich erleichtert

    7. Juni 2012 at 17:46

KOMMENTAR SCHREIBEN