""

„Sport-Stipendiat des Jahres“: Mareike Adermann unterliegt knapp

Die Rollstuhlbasketballerin und BWL-Studentin schaffte es in die Top 5, aber nicht bis zur Geldschatulle.

Mareike Adermann in der Nationalmannschaft (Foto: Team Germany)

Mareike Adermann in der Nationalmannschaft (Foto: Team Germany)

Bei der Wahl zum erstmals gekürten „Sport-Stipendiaten des Jahres“ ist Mareike Adermann knapp gescheitert. Der Wettbewerb und die Online-Abstimmung waren von der Deutschen Bank und der Stiftung Deutsche Sporthilfe 2013 erstmals ausgerufen worden, um Athleten, die besondere Leistungen sowohl im Sport als auch Studium vollbringen, zu belohnen – mit einer Unterstützung von 5.400 Euro für drei Semester.

Adermann studiert im 8. Semester Betriebswirtschaftslehre an der University of Wisconsin-Whitewater in den USA. In London gewann sie die Goldmedaille mit den deutschen Rollstuhlbasketballerinnen, im Finalspiel war sie Topscorerin. Trotz der Abwesenheit durch die Vorbereitung und die Paralympischen Spiele konnte Adermann das Semester und ihr Bachelorstudium mit der Note „sehr gut“ abschließen. Anfang 2013 erhielt sie die Zulassung für das Masterstudium.

Eine Leistung, die sie in die Top 5 der Vorauswahl brachte. Ganz gereicht hat es nun nicht: Sieger wurde Martin Häner. Der Hockey-Olympiasieger studiert Humanmedizin an der Charité Berlin.

Jürgen Fitschen (li.), Co-Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Bank, und Dr. Michael Ilgner (re.), Vorstandsvorsitzender der Deutschen Sporthilfe, gratulieren Hockey-Olympiasieger Martin Häner zur Wahl zum Sport-Stipendiaten des Jahres  (Foto: Stiftung Deutsche Sporthilfe)

Jürgen Fitschen (li.), Co-Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Bank, und Dr. Michael Ilgner (re.), Vorstandsvorsitzender der Deutschen Sporthilfe, gratulieren Hockey-Olympiasieger Martin Häner zur Wahl zum Sport-Stipendiaten des Jahres (Foto: Stiftung Deutsche Sporthilfe)

(PM)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN