""

Sportticker: Soll Michael Teuber fertig gemacht werden?

Michael Teuber (Foto: Laureus)

Außerdem: Otto Bock ist nach kurzer Auszeit wieder bei den Paralympics dabei, RSV Lahn-Dill gegen den Europameister, Prof. Dr. Horst Kosel ist verstorben.

Paralympics 2012

Otto Bock ist bei den Spielen 2012 in London wieder offiziell an Bord. Das Medizin-Technik-Unternehmen war bei den paralympischen Winterspielen 2010 in Vancouver erstmals seit Seoul 1988 nicht offizieller technischer Dienstleister der Paralympics. Nun werden die Duderstädter an der Themse wieder mit einem Aufgebot von 80 Orthopädie-Technikern am Start sein. Neun Tonnen Werkstatt-Ausrüstung transportiert Otto Bock nach London. Da alle Sportlerinnen und Sportler kostenfrei die Dienste in Anspruch nehmen können – unabhängig davon, welche Produkte sie verwenden –, kalkuliert das Unternehmen mit etwa 15.000 verschiedenen Ersatzteilen, die vorzuhalten sind. „Wir rechnen damit, dass unsere Techniker etwa 10000 Arbeitsstunden leisten werden“, so Christin Gunkel, Marketing-Leiterin von Otto Bock. Seit 2005 ist die Firma Kooperationspartner des International Paralympics Committees (IPC).

Bundespräsidentenwahl

Vanessa Low

Die Behindertensportlerinnen Verena Bentele (30), Kirsten Bruhn (42) und Vanessa Low (21) gehören der Bundesversammlung an, die am 18. März den neuen Bundespräsidenten wählen: ausführlicher Bericht.

Rollstuhlbasketball

(aj) – Am Donnerstag findet in Wetzlar das außergewöhnliche Testspiel zwischen RSV Lahn-Dill und Europameister Großbritannien statt. Der australische Nationaltrainer der Briten, Murray Treseder, hat seit fünf Jahren die Paralympics 2012 in London fest im Blick: Seit 2007 baut er sein Team kontinuierlich auf, musste dabei aber auch schon den einen oder anderen Rückschlag hinnehmen. So 2010 bei der WM im eigenen Land, als der Gastgeber bereits im Viertelfinale ausschied. Die Trotzreaktion erfolgte nur ein Jahr später in Nazareth (Israel), wo das Team von der Insel verdient den EM-Titel holte. Das Spiel gegen RSV Lahn-Dill, Nummer eins der europäischen Vereine, sieht Treseder als wichtige Standortbestimmung vor den Spielen.

Der Deutsche Behindertensportverband sucht eine/n Assistent/in des Organisationsleiters für die EM Rollstuhlbasketball 2013 in Frankfurt. Bewerbungsschluss ist 4. März.

Sonstiger Rollstuhlsport

Das Rollstuhl Rugby-Team The Rebels aus Karlsruhe hat das „Knock & Roll“-Turnier in West Palm, Florida, gewonnen. Im Finale siegte man 65:38 gegen die Tampa Generals. Es ist damit die bisher einzige deutsche Clubmannschaft, der ein Turniersieg auf amerikanischem Boden gelang. The Rebels-Spieler Roman Zechmeister (27) wurde als bester Spieler des Wettbewerbs ausgezeichnet.

Radsport

Der Weltverband schränkt Handicap-Radsportler Michael Teuber in der Wahl seiner medizinischen Stützen empfindlich ein – der 16-fache Champion reagiert empört: „Die wollen mich kleinkriegen“. Der Sportler aus Odelzhausen kann in seiner C1-Klasse bleiben, darf sich aber nicht mehr optimaler Hilfsmittel – seiner High-Tech-Vollschalen-Orthesen zur Stabilisierung der gelähmten Unterschenkel und Füße – bedienen. „Das war skandalös“, sagte der 44-Jährige, „es gibt keine Vorschriften für die Wahl der Schienen.“ Höhepunkt des Jahres sollen für ihn nach wie vor die Paralympischen Spiele 2012 in London sein. „Darauf arbeite ich hin und das lasse ich mir auch nicht kaputt machen.“ Ausführlicher Bericht: „Süddeutsche Zeitung“

Personalie

Prof. Dr. Horst Kosel, langjähriges Präsidiumsmitglied des Deutschen Behindertensportverbandes, ist am 24. Februar 2012 im Alter von 84 Jahren in Köln-Lövenich verstorben. Der Sportwissenschaftler gehörte von 1960 bis 1988 zunächst als Bundessportwart, später als Bundeslehrwart dem DBS an. Er hat mehr als zwei Jahrzehnte lang den Behindertensport mitgeprägt.

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN