Starbesetzung für Berliner „Jedermann“

Am 25. Oktober gibt es erstmals eine moderierte Aufführung für Blinde.

André Eisermann in dem Kinofilm „Schlafes Bruder“

Die Berliner Jedermann-Festspiele treten dieses Jahr mit einer Starbesetzung vor das Publikum. Die Rolle des Mammon wird vom Schauspieler und Rezitator André Eisermann verkörpert, wie Regisseurin Brigitte Grothum sagte. In weiteren Rollen sind unter anderen Barbara Wussow, Francis Fulton-Smith, Ursula Karusseit und Peter Sattmann zu sehen. Erstmals wird am 25. Oktober eine speziell aufbereitete Vorführung für Blinde angeboten.

Die 26. Jedermann-Festspiele werden vom 18. bis zum 28. Oktober im Dom am Lustgarten ausgerichtet, wo sie bereits seit 1993 eine Heimat haben. Ihre Premiere erlebten die von Grothum privat geführten Festspiele 1987 in West-Berlin. Das Projekt finanziere sich ausschließlich über die Tickets und die Unterstützung von Sponsoren, sagte sie. Als Träger fungiert der Verein Veranstaltungen in Berlin.

Uraufgeführt wurde das Mysterienspiel von Hugo von Hofmannsthal 1911 im Berliner Zirkus Schumann. Weltweite Berühmtheit erlangte es durch die Inszenierungen in Salzburg zu den gleichnamigen Festspielen.

Berliner Dom, Am Lustgarten, 10178 Berlin Mitte

(dapd)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN