Stevie Wonder singt für eine barrierefreie Welt für Behinderte

Für die UNO gab es ein „Happy Birthday“ und für alle eine Botschaft.

Stevie Wonder bei seinem jüngsten Auftritt (Foto: dpa)

Gemeinsam mit prominenten Kollegen wie Wyclef Jean und Sting hat der Sänger Stevie Wonder (62) den Vereinten Nationen ein Geburtstagsständchen gesungen.

Anlässlich des 67. Jahrestags des UN-Gründungsvertrags gab der blinde US-Sänger, der sich schon seit längerem als UN-Friedensbotschafter engagiert, am Mittwochabend (Ortszeit) ein Konzert im Saal der UN-Vollversammlung.

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon und mehrere hundert Diplomaten, UN-Mitarbeiter und geladene Gäste klatschten, sangen und schunkelten mit, als der Oscar-Preisträger Hits wie „I Just Called To Say I Love You“ oder „You Are The Sunshine Of My Life“ spielte.

Das achte Weltwunder

„Wir sind Stevie Wonder und das Vereinte-Nationen-Orchester“ witzelte Wonder. Der UN-Generalsekretär lobte den Sänger als das „achte Weltwunder“. Auf den Tag genau 67 Jahre nach Inkrafttreten der UN-Charta spielte Wonder zum Schluss des Konzerts das Lied „Happy Birthday“. Mit seinem Auftritt wollte der Sänger nach eigenen Angaben auch für mehr Anstrengungen für eine barrierefreie Welt für Behinderte werben.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN