„Stille Angst“: Gehörlose Schauspieler auf dem roten Teppich

400 begeisterte Kinobesucher erlebten die Filmpremiere in Mainz. Von Judit Nothdurft

Die gehörlosen Stars (v.l.n.r.): Manfred Mertz (Produzent, Regisseur, Drehbuchautor) Heidrun Barth (Hauptdarstellerin), Claudia Krämer (Produktionsleiterin) und Ralf Braun (Hauptdarsteller). (Foto: dilo von dilobine)

Die gehörlosen Stars (v.l.n.r.): Manfred Mertz (Produzent, Regisseur, Drehbuchautor) Heidrun Barth (Hauptdarstellerin), Claudia Krämer (Produktionsleiterin) und Ralf Braun (Hauptdarsteller). (Foto: dilo von dilobine)

Mit einem langen anhaltenden Applaus würdigten die Zuschauer die Premierenvorstellung von „Stille Angst“. Der 190-minütige Zweiteiler des gehörlosen Regisseurs und Produzenten Manfred Mertz feierte am 2. Mai 2015 im CineStar in Mainz Premiere. Wer eine Karte im Vorverkauf erworben hatte, konnte sich glücklich schätzen, denn der Kinosaal mit seinen 416 Plätzen war innerhalb von fünf Tagen restlos ausverkauft.

„Stille Angst“ ist die zweite Kinoproduktion von Manfred Mertz; gedreht wurde an 43 verschiedenen Drehorten mit 82 Drehtagen (ROLLINGPLANET berichtete). Der Film verbindet und verarbeitet Elemente des Genres Psychodrama zu einer spannenden und realistischen Story. Der Regisseur entführt die Zuschauer in die Welt der Gehörlosen und zeigt die unterschiedlichen Facetten der Gehörlosenkultur. In den Hauptrollen sind ausschließlich gehörlose Schauspieler zu sehen, die in Deutscher Gebärdensprache spielen. Der Film ist untertitelt und dadurch auch für das hörende Publikum ohne Gebärdensprachkenntnisse erlebbar.

Der Film geht auf Tour

Applaus im Mainzer „CineStar“ (Foto: dilo von dilobine)

Applaus im Mainzer „CineStar“ (Foto: dilo von dilobine)

Nach der Filmvorführung bildeten sich lange Schlangen in der Kinohalle, wo die Zuschauer die Möglichkeit hatten, die Darsteller persönlich zu sprechen, sich Fotos und Autogramme geben ließen.Auch das mediale Interesse war groß, mehrere Print- und TV-Journalisten waren vor Ort. Für die barrierefreie Kommunikation standen ihnen Gebärdensprachdolmetscher zur Verfügung

Der Film geht nun auf Deutschlandtour. Termine in Aachen (13.06.), Hamburg (05.09.) Münster (26.09.) und Herborn (10.10.) stehen bereits fest. Weitere Vorführungen finden nach den Sommerferien statt.

(RP/PM)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN