Stille Angst

Der Zweiteiler des gehörlosen Regisseurs und Produzenten Manfred Mertz feiert Premiere.

Filmplakat

Filmplakat

Nach fünf Jahren Projektarbeit präsentiert Manfred Mertz am Samstag, 2. Mai 2015, seinen neuen, 190-minütigen Zweiteiler „Stille Angst“ im CineStar Mainz (Holzhofstraße 1, 13 Uhr). Die Handlung, die auf wahren Begebenheiten basiert, beginnt als Liebesgeschichte und entwickelt sich zu einem Psychodrama.

„Für den Film habe ich die mir bekannten Lebensumstände der Gehörlosen in einem Drehbuch zusammengefasst und verarbeitet“, so Mertz. Die Produktion ist sein zweiter Kinofilm. Die Finanzierung der 82 Drehtage an 43 verschiedenen Drehorten erfolgte durch Förderung, Sponsoring und eigene Mittel.

Fast alle Schauspieler sind taub

Obwohl die Deutsche Gebärdensprache seit 2002 als eine gleichberechtigte, vollwertige Sprache anerkannt wurde, gibt es bis heute kaum Spielfilme, die von Gehörlosen für Gehörlose in Gebärdensprache gedreht wurden. In „Stille Angst“ sind fast alle Schauspieler taub und kommunizieren in der deutschen Gebärdensprache. Der gesamte Film ist vertont und untertitelt und eignet sich somit auch für Hörende ohne Gebärdenkenntnisse.

Zur Premiere haben bereits einige Vertreter der Politik zugesagt, wie Matthias Rösch, Behindertenbeauftragter von Rheinland-Pfalz, Helmut Vogel, Präsident des Deutschen Gehörlosenbundes sowie Stephan Heym, Geschäftsführer des Netzwerks Gleichstellung und Selbstbestimmung in Rheinland-Pfalz und Förderer des Projekts. Auch Kurt Beck, Ministerpräsident a.D. von Rheinland-Pfalz, der das Projekt von Anfang an unterstützt hatte, wurde eingeladen.

(RP/PM)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

2 Kommentare

  • Carmen Jarosch

    den würd ich sehr gern sehen

    9. April 2015 at 02:42
  • Elli Hoppe

    In unserer Gesellschaft wird es immer Unverständnis für Menschen geben die „anders“ sind. Mein persönlicher Wunsch – Ende von Diskriminierung und gleiche Möglichkeiten für alle Menschen!

    5. Mai 2015 at 19:45

KOMMENTAR SCHREIBEN