Rollstuhlfahrer im Panzerglas-Aufzug eingesperrt

Aufgeschnappt: Trotz Blindheit nicht im Dunkeln tappen +++ Lift kaputt – und wie kommt man jetzt als Rollifahrer wieder nach Hause? +++ Disput um Faltbarkeit eines Rollstuhls +++


ROLLINGPLANET Aufgeschnappt

AUFGESCHNAPPT: Was aktuell sonst noch in der Welt passiert,
worüber ROLLINGPLANET nicht selbst oder an dieser Stelle nur kurz berichtet


Rollstuhlfahrer im Panzerglas-Aufzug eingesperrt

Panzerglas verhindert schnelle Rettung eines Rollstuhlfahrers: Bei 27 Grad musste ein Rollstuhlfahrer im S-Bahnhof Ostkreuz (Friedrichshain) mehr als eine Stunde lang in der Gefangenschaft der glasgepanzerten Kabine eines Personenaufzugs verharren. Die gegen 19.30 Uhr per Notruf alarmierte Feuerwehr konnte zunächst nicht viel ausrichten. Mit Spezialwerkzeug (Multicut-Kettensäge) gelang es den Rettungskräften schließlich, den hinter Panzerglas gefangen gehaltenen Rollstuhlfahrer zu befreien. B.Z.

Achtung Querschnittgelähmte: Hosen hoch!

Aus der Abteilung „Hose hochziehen leicht gemacht“: Mit dem Hilfsmittel PantsUpEasy klemmt sich der querschnittgelähmte Nutzer einfach zwei waagerecht verlaufende, gepolsterte und in Schulterhöhe befestigte Stangen unter die Arme. Die Polster klappen dann unter dem Druck der Oberarme nach unten, während man den Körper leicht nach oben zieht. Da dabei zudem die Hände frei bleiben, soll es ein Leichtes sein, die Hose schnell hochzuziehen und zu schließen. Querschnitt.de

Auch zuwenig Salz ist ungesund

Bisher waren sich die Ernährungswissenschaftler einig: Zuviel Salz im Essen erhöht den Druck auf die Blutgefäße zu stark und ist deshalb gesundheitsschädlich. Nun können die erklärten Liebhaber ordentlich gesalzener Speisen jedoch hoffen, in Zukunft salztechnisch gesehen bedenkenloser zulangen zu können. Einer neuen amerikanischen Studie zufolge ist nämlich auch zu wenig Salz ungesund. Das Problem: Über die richtige Dosis besteht zwischen den Ernährungswissenschaftlern keine Einigkeit. Süddeutsche Zeitung

Inklusion: Inflationäre Preisentwicklung

Auf dem Jahrmarkt der inklusionären Eitelkeiten nimmt die Flut der Preisverleihungen kein Ende. Mit im Preisentwicklungs-Boot: Die Kreisvereinigung der Lebenshilfe Tirschenreuth. Ihr mit 1000 Euro dotierter Inklusionspreis wird in diesem Jahr bereits zum vierten Mal verliehen. Wer in Tirschenreuth und Umgebung mit seinem Engagement für behinderte Menschen ein bisschen Kasse machen will, hat noch bis 30. Juni Zeit, seine Bewerbungsunterlagen einzureichen. onetz.de

Ach Du dicker Turm: Trotz Blindheit nicht im Dunkeln tappen

Auch wenn Marion Höltermann blind ist, tappt die 1. Vorsitzende des Blinden- und Sehbehindertenvereins Ratingen nicht im Dunkeln. Zusammen mit ihren Vereinskollegen hat die Preisträgerin der Dumeklemmer Plakette 2015 nun das historische Gemäuer „Dicker Turm“ erkundet. Getreu ihrem Lebensmotto „Blindheit ist nicht gleich Dunkelheit“ saugt sie alle Informationen auf, um Menschen mit Behinderung das Leben zu erleichtern. RR Online

Aufzug für Rollstuhlfahrer defekt: Weder Notruf noch Feuerwehr wollen helfen

Der Aufzug defekt, die Treppe zu lang: In Germering bei München hatte ein Rollstuhlfahrer nach einem Kinobesuch das Problem, nicht zu seinem Auto zu kommen: Weder der Aufzug-Notruf noch die Feuerwehr wollen helfen. Der Vater des Rollstuhlfahrers ist sauer. Focus

Taxiunternehmen lässt Rollstuhlfahrer stehen

Ein Konflikt um die Beförderung eines Rollstuhlfahrers in Bad Dürrheim flammt auf. Kernpunkt des Streits ist, ob sich der Rollstuhl zusammenklappen und somit leicht transportieren lässt, oder nicht. Südkurier

Zur Startseite Aufgeschnappt

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN