""

Tag der Menschen mit Behinderung im Mercedes-Benz-Museum

Am Sonntag gibt es spezielle Führungen und ein Rahmenprogramm für Auto- und Sportfans.

Für seine Barrierefreiheit gelobt: Das Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart (Foto: Daimler AG)

Für seine Barrierefreiheit gelobt: Das Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart (Foto: Daimler AG)

Am Sonntag, 1. Dezember 2013, veranstaltet das Mercedes-Benz-Museum (Mercedesstraße 100, 70372 Stuttgart) zum vierten Mal in Folge einen Tag für Menschen mit Handicap. Es gibt spezielle Führungen für Blinde, sogenannte geistig Behinderte, Gehbehinderte und Gehörlose (Gebärdensprache).

Daneben gibt es Rahmenprogramm unter anderem mit einem Vortrag des querschnittgelähmten Radsportlers und Laureus-Botschafters Michael Teuber. Ganz ohne Licht geht es beim „Dialog im Dunklen“ zu: Besucher können Fahrzeuge und Kleinexponate in einem vollkommen abgedunkelten Raum ertasten und damit die „Sichtweise“ von blinden Menschen erfahren. Vorgestellt wird außerdem unter anderem das Streetball-Projekt „Körbe für Köln“.

Im Mercedes-Benz Museum sind auf neun Ebenen mit 16.500 Quadratmetern Fläche 160 Fahrzeuge und mehr als 1.500 Exponate zu sehen. Es war in diesem Jahr vom Verein ABS – Aktive Behinderte in Stuttgart mit dem Goldenen Rollstuhl in der Kategorie „Kultur und Freizeit“ für Barrierefreiheit ausgezeichnet worden.

(PM)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN