""

Thailand will nur noch Touristen mit Reisekrankenversicherung reinlassen

Zu viele Urlauber glauben, dass ihnen nichts passieren kann, und fallen dann vom Motorrad.

Im vergangenen Jahr reisen fast 700.000 Deutsche nach Thailand (Foto: Irene Mayerhofer/pixelio.de)

Im vergangenen Jahr reisen fast 700.000 Deutsche nach Thailand (Foto: Irene Mayerhofer/pixelio.de)

Thailand will ausländische Touristen verpflichten, vor der Ankunft eine Reisekrankenversicherung abzuschließen. Das Tourismusministerium bestätigte entsprechende Medienberichte. Damit soll das thailändische Gesundheitswesen entlastet werden.

Die Versorgung verunglückter Touristen ohne Krankenversicherung kostet das Land den Angaben nach im Jahr 200 Millionen Baht (4,8 Millionen Euro). Der Großteil der Touristen müsse nach Motorradunfällen versorgt werden.

Noch keine konkreten Details

„Die Details sind noch offen“, sagte ein Ministeriumssprecher. Möglich sei, vor den Einreiseschaltern Krankenversicherungspolicen zu verkaufen, oder den Abschluss oder Nachweis einer Versicherung mit dem Kauf eines Flugtickets zu verbinden.

Thailand verzeichnet pro Jahr rund 22,3 Millionen ausländische Besucher. Die meisten kommen aus China (2,8 Millionen) und Malaysia (2,6 Millionen), gefolgt von Japan, Russland und Korea. Aus Deutschland kamen 2012 etwa 680.000 Touristen.

Kritik von der Tourismusbranche

Die Zeitung „Nation“ berichtete, die neue Regelung solle zunächst nur für Touristen gelten, die ein Visum in thailändischen Botschaften beantragen müssen. Weder Deutschland noch eines der fünf Länder mit den meisten Touristen gehört aber dazu. Nach Angaben des Sprechers ist Ziel, das alle Touristen eine Versicherung haben.

Kritik kommt aus der Tourismusbranche: Das Vorhaben sei „ein lächerliches Projekt“, sagte Luzi Matzig vom Reiseveranstalter Asian Trails. Thailand habe im vergangenen Jahr an ausländischen Touristen nach Schätzungen umgerechnet 23 Milliarden Euro verdient. Der Betrag für unbezahlte Krankenhausrechnungen sei dagegen verschwindend gering.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN