""

Theater: „Das ist mein Leben“ mit Menschen mit Behinderung

Deutsche Landesbühnentage und 18 Ensembles – darunter ein Inklusionsprojekt – gastieren in Memmingen.

Probe des Stücks „Das ist mein Leben“ (Foto:  Landestheater Schwaben)

Proben zum Stück „Das ist mein Leben“ (Foto: Landestheater Schwaben)

Im bayerischen Memmingen ist von diesem Freitag an zehn Tage lang großes Theater angesagt. 18 Theaterensembles aus ganz Deutschland werden zu den 15. Landesbühnentagen erwartet. Auf dem Programm stehen 19 Inszenierungen, die in den Spielstätten des Landestheaters Schwaben gezeigt werden.

Die Bandbreite reicht von Klassikern wie Shakespeare und Lessing über Musiktheater bis hin zu modernen Werken sowie Kinder- und Jugendtheaterstücken. Umrahmt wird das Theaterfestival von einem breiten Programm aus Musik und bildender Kunst.

Den Auftakt des Festivals bildet eine Podiumsdiskussion, die sich mit dem Thema „Auftrag und Wirkung der deutschen Landesbühnen“ auseinandersetzt.

Inklusionsprojekt „Das ist mein Leben“

Der Beitrag des Landestheaters Schwaben ist am Samstag die Premiere des Stücks „Das ist mein Leben“. Dabei handelt es sich um ein Inklusionsprojekt, bei dem unter der Regie von Intendant Walter Weyers neben professionellen Schauspielern Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen mitwirken.

Realisiert wurde die Kooperation mit den Unterallgäuer Werkstätten und der Lechwerke AG. Menschen mit geistigen, körperlichen oder seelischen Beeinträchtigungen erzählen Geschichten aus ihrem Alltag, berichten von ihren Wünschen und Leidenschaften oder reden einfach über Dinge, die sie gerade bewegen.

Die Zuschauer sollen Einblick in den Alltag behinderter Menschen erhalten und eine Lebensrealität jenseits der eigenen, als Norm erachteten kennenlernen: „Sie erleben eine Theateraufführung, die den Fokus nicht auf die Einschränkung, sondern auf das kreative Potential behinderter Menschen richtet“, heißt es in der Ankündung.

Diesen Auftrag haben die Landesbühnentage

Die Landesbühnentage finden seit 1981 alle zwei bis drei Jahre statt. Gastgeber ist eines der deutschen Landestheater, die mit öffentlichen Geldern unterstützt werden. Sie haben den Auftrag, die Kunst in die Fläche zu tragen und neben ihren eigenen Bühnen auch die Städte und Gemeinden zu bespielen, die nicht über eigene Theater verfügen.

Festivalprogramm: www.landesbuehnentage.de

(RP/dpa)

Kultur & Medien
Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN