""

Thüringen: Halbe Million Euro mehr für Blindengeld

Die Zahlungen waren 2010 von 220 auf 270 Euro im Monat angehoben worden.

Sozialministerin Heike Taubert (Foto: SPD)

Für das Thüringer Blindengeld steht im neuen Doppelhaushalt mehr Geld zur Verfügung. Die Mittel würden um eine halbe Million Euro aufgestockt, sagte Sozialministerin Heike Taubert (SPD) heute in der Haushaltsdebatte des Landtages.

Als Grund nannte sie, dass der Bedarf gestiegen sei. Das Landesblindengeld wird als Ausgleich für Nachteile oder bestimmte Aufwendungen an blinde und sehschwache Menschen gezahlt. Es soll helfen, dass sie sich „trotz“ des Handicaps am gesellschaftlichen Leben beteiligen können. Die Zahlungen waren im Jahr 2010 per Landtagsbeschluss von 220 auf 270 Euro im Monat angehoben worden.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN