""

Ticker schulische Inklusion: Einem Minister wird Angst und Bange

Außerdem: Demo in Berlin, Skaten & Inklusion und ein neues Logo.

Demo in Bremen

Etwa 400 Demonstranten haben am Donnerstagnachmittag (3.5.) eine bessere Inklusion an Bremens Schulen gefordert. Anlass war der Europäische Protesttag zur Gleichstellung behinderter Menschen. Die Kundgebung führte vom Bahnhofsplatz aus durch die Innenstadt zum Marktplatz. Die Konzepte für den gemeinsamen Unterricht von Schülern mit ohne Behinderung seien derzeit noch nicht ausgereift, kritisierte Dieter Stegmann, 1. Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe behinderter Menschen Bremen.

Minister Brodkorb

Mathias Brodkorb (SPD), Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur in Mecklenburg-Vorpommern, ist für Integration, aber nicht für die totale Veränderung des Systems.

Skaten für Inklusion

Am 4. und 5. Mai 2012 findet die Sportveranstaltung „INKLUSION beginnt im KOPF – EINE REGION ROLLT FÜR INKLUSION“ in der Skate-Arena Jüterbog (Brandenburg) teil. Verschiedene Akteure wie der Brandenburgische Präventions- und Rehabilitationssportverein e.V., der SV Flaeming-Skate e.V., die Luckenwalder Laufgemeinschaft e.V., der Landkreis Teltow-Fläming und die SWFG mbH, Abt. Flaeming-Skate, wollen damit ein Signal für das Land Brandenburg setzen und Inklusion erlebbar machen. Die Schirmherrschaft für diese Auftaktveranstaltung hat Dr. Martina Münch, Ministerin für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg, übernommen.

Logo für Inklusions-Kampagne

Prämiertes Logo

Johanna Gottschalk aus Potsdam freut sich: Sie hat bei einem Logo-Wettbewerb für das Projekt „Inklusion – Schule für alle“ des brandenburgischen Bildungsministeriums mit ihrem Entwurf (siehe Bild) den ersten Preis gewonnen.

Das Logo besteht aus lauter bunte Einsen, die zu einer Mitte hinziehen. „Ich habe mich dem Thema zunächst theoretisch genähert und lange recherchiert“, so die Design-Studentin im 8. Semester. Die Eins steht sowohl für die Einzigartigkeit jeden Schülers wie andererseits auch für die Einheit.“

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN