Familiendrama in Berliner Einrichtung für betreutes Wohnung

Friedrichsfelde: In einer Einrichtung für betreutes Wohnen ist ein 22-Jähriger von seinem zehn Jahre älteren Cousin getötet worden.

Delbrückstraße in Friedrichsfelde. (Foto: Google Maps)

(dapd-bln) – Der in der Einrichtung lebende Angreifer habe seinen jüngeren Verwandten so lange attackiert, bis er tot war, sagt ein Polizeisprecher am Sonntag.

Die Tat ereignete sich am Samstagabend in einem Gebäude in der Delbrückstraße im Lichtenberger Ortsteil Friedrichsfelde. Aus zunächst ungeklärter Ursache kam es dem Sprecher zufolge zu einem Streit. Der 32-Jährige habe auf den jüngeren Mann eingeschlagen und eingetreten. Erst als sich das Opfer nicht mehr regte, habe der Angreifer von ihm abgelassen.

Der 32-Jährige wurde festgenommen. Zu den Hintergründen ermittelt eine Mordkommission.

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN