TSV 1860 München startet Behindertensport-Abteilung

Am 29. September soll es so weit sein – prominentestes Gründungsmitglied wird die dreifache Paralympics-Siegerin Birgit Kober sein.

Profitieren Behindertensportler demnächst vom Enthusiasmus der leidenschaftlichen 1860er-Fans? (Foto: Foto: Armin Weigel/dpa)

Profitieren Behindertensportler demnächst vom Enthusiasmus der leidenschaftlichen 1860er-Fans? (Foto: Foto: Armin Weigel/dpa)

Seit dieser Saison tritt der TSV 1860 München gemeinsam mit VSV Würzburg als Spielgemeinschaft in der Blindenfußball-Bundesliga an. Auch wenn die Premiere noch nicht wirklich vom Erfolg gekrönt ist (die Neulinge liegen nach acht Spieltagen mit vier Punkten auf dem letzten Tabellenplatz): Es soll kräftig weiter gehen mit dem Engagement für Menschen mit Behinderung, wie 1860-Präsident Peter Cassalette ROLLINGPLANET gegenüber bestätigte.

Der Fußball-Zweitbundesligist wird am 29. September 2016 um 19 Uhr (FC Perlach e.V., Krehlebogen 15, 81737 München) eine eigene Behindertensport-Abteilung gründen. Prominentestes Gründungsmitglied wird die dreifache Paralympics-Siegerin Birgit Kober sein, die soeben in Rio ihren Titel im Kugelstoßen verteidigte.

Blindenfußballer Ramon Pryssok präsentiert seine Sportart bei einem Besuch in der Münchner Säbenerhalle, wo die Rollstuhlbasketballer des USC München ihre Bundesligaspiele austragen. (Foto: Daisy)

Blindenfußballer Ramon Pryssok präsentiert seine Sportart bei einem Besuch in der Münchner Säbenerhalle, wo die Rollstuhlbasketballer des USC München ihre Bundesligaspiele austragen. (Foto: Daisy)

Als Vorsitzender bewerben sich Oskar Dernitzky, Ortsvorsitzender der CSU-Neufahrn, als sein Stellvertreter der mit einem SPD-Parteibuch zur Welt gekommene Krankenpfleger Herbert Grillenbeck und als Schriftführer und Kassenwart Ramon Pryssok, Spielertrainer der Blindenfußballer. Weitere Kandidaturen (mit Lebenslauf) nimmt Ekkehardt Krebs, Leiter der Geschäftsstelle entgegen ([email protected])

ROLLINGPLANET drückt den Daumen: Vielleicht kommt ja mal Euer skurriler Investor Hasan Ismaik vorbei und zückt einen Scheck.

(RP/PM)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN