""

TV-Tipp: Europas letzter Sommer – Die Julikrise 1914

Heute Abend im Fernsehen ist MISS ANGEL 2012-Jurymitglied Frank Röth als Reichskanzler Theobald von Bethmann-Hollweg zu sehen.

Theobald Theodor Friedrich Alfred von Bethmann Hollweg (29.11.1856-2.11921) war von 1909 bis 1917 Reichskanzler.

Noch ungeschminkt und ohne Bart: Frank Röth

Der bayrische Rundfunk schildert in seiner hochgelobten Dokumentarspielreihe „Vom Reich zur Republik“ die Ereignisse in den Wochen vor dem Ausbruch des ersten Weltkriegs. Entscheidend darin verwickelt war Reichskanzler Theobald von Bethmann-Hollweg, der von MISS ANGEL 2012-Jurymitglied Frank Röth gespielt wird.

Das Jahr 1914: Es herrscht Frieden und Wohlstand in Europa. Besonders das selbstbewusste Deutsche Reich blickt zurück auf einen beispiellosen, wirtschaftlichen Aufschwung. Dann fällt Ende Juni in Sarajewo ein tödlicher Schuss: der österreichische Thronfolger wird ermordet. Im Laufe des kommenden Monats überstürzen sich die Ereignisse. International nutzen Diplomaten und Staatslenker das Attentat als Vorwand, die eigene Macht zu vergrößern und alte Rechnungen zu begleichen. In nur wenigen Wochen stürzen Kompromisslosigkeit, Größenwahn und blinder Gehorsam den Kontinent in den bis dato größten Krieg der Menschheitsgeschichte.

Unter der Regie von Bernd Fischerauer schildert der Film die Begebenheiten im Zeitraum zwischen dem Attentat vom 28. Juni und dem Kriegsausbruch Anfang August 1914. Basierend auf Originaldokumenten, führt das Dokumentarspiel den Zuschauer durch die Arbeits- und Konferenzzimmer der verschiedenen Machtzentren des Kontinents ebenso wie durch die Clubs und Cafés der Hauptstädte, in denen die Gespräche zwischen den beteiligten Diplomaten stattfanden.

BR alpha, Samstag, 30.06., 20:15-21:45

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN