Umstrittener Bluttest auf Down-Syndrom kommt später

Dennoch ist mit der Markteinführung in den nächsten Wochen zu rechnen.

Reagenzgläser

Der Bluttest von LifeCodexx kommt voraussichtlich im August.

Der umstrittene vorgeburtliche Bluttest auf das Down-Syndrom wird später als geplant in den Handel gebracht. Dies teilte der Hersteller LifeCodexx heute der Nachrichtenagentur dpa mit. Es ist bereits die zweite Verschiebung. Zunächst hatte das Unternehmen angekündigt, dass sein Produkt „spätestens im zweiten Quartal 2012“ kommt, zuletzt war Juli als Termin genannt worden.

„Wir warten das abschließende Gespräch mit dem Regierungspräsidium Freiburg Anfang kommende Woche für die formale Freigabe des PraenaTests durch das Präsidium ab“, heißt es aus der Firmenzentrale in Konstanz.

Die Freigabe habe sich verzögert, da das Unternehmen nachträglich Fragen erhalten habe, die noch das Medizinprodukterecht betreffen. „Diese wurden nun vollständig geklärt.“ Erst nach dem Gespräch mit der Behörde könnten konkrete Aussagen zu einem neuen Termin für die Markteinführung gemacht werden.

Rechtsgutachten, aber kein Verbot

Ein Verbot des Bluttests auf den Chromosomen-Fehler Trisomie 21 hatte unter anderem der Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Hubert Hüppe, gefordert. Er stützte sich auf ein Rechtsgutachten, demzufolge der Test mit geltendem Recht nicht vereinbar sei – weder mit der Menschenwürde noch mit Artikel 3 des Grundgesetzes.

In Koblenz war es am Mittwoch vor dem Lifecodexx-Gebäude zu einer Mahnwache von 50 Abtreibungsgegnern gekommen. Außerdem hatte das Land Baden-Württemberg, Sitz des Herstellers, mitgeteilt, dass man den Test, dessen Preis voraussichtlich 1.249 Euro betragen wird, nicht verbieten könne und wolle (ROLLINGPLANET berichtete: Down-Syndrom-Test sorgt weiter für Aufregung).

(dpa/RP)


Mehr zum Thema Praena-Test und LifeCodexx


Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN