""

Ungesunde Ernährung erhöht Diabetes-Risiko

Softdrinks, Weißbrot und Wurst sind Risikofaktoren.

Brötchen mit Wurst – in Übermaßen nicht unbedingt gesund (Foto: Pascua Theus/pixelio.de)

Brötchen mit Wurst – in Übermaßen nicht unbedingt gesund (Foto: Pascua Theus/pixelio.de)

Wer oft Softdrinks, Weißbrot und verarbeitete Fleischprodukte wie Wurst zu sich nimmt, erkrankt mit größerer Wahrscheinlichkeit an Diabetes. Das geht aus einer Studie in sieben europäischen Ländern unter Leitung des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke hervor, die jetzt in der Fachzeitschrift „Diabetologia“ veröffentlich wurde.

Von den 21.616 untersuchten und befragten Männern und Frauen erkrankten im Laufe der Studie 9682 an Diabetes Typ 2. Diejenigen, die weniger zuckerhaltige Getränke, Fleischwaren und Weißbrot zu sich nahmen, bekamen die Stoffwechselstörung seltener oder später. Durchschnittlich zwölf Jahre lang beobachteten die Forscher die Probanden.

(dpa/tmn)


Themenschwerpunkt Diabetes »
Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN