""

Unsere Behinderte des Tages: Lady Gaga

Warum die Pop-Diva uns ermutigt, eine Cola zu holen.

Lady Gaga posiert nackt für das "V Magazine" (Foto:  Inez & Vinoodh/V Magazine)

Lady Gaga nackt für das „V Magazine“ (Foto: Inez & Vinoodh/V Magazine)

Es gibt Menschen mit Behinderung, die sich nicht trauen, ihre Talente zu nutzen. Deshalb wiederholt ROLLINGPLANET an dieser Stelle einen seiner Lieblingswitze:

Treffen sich zwei Behinderte.
Sagt der eine zum anderen: „Ich habe gehört, Du hast einen Breakdance-Wettbewerb gewonnen.“
Antwortet der andere: „Stimmt. Aber eigentlich wollte ich mir nur eine Cola holen.“

In so etwa können wir uns nun auch die Karriere von Lady Gaga vorstellen. Die hat sich aber nicht mit einem Softdrink begnügt: Die 27-Jährige ist bekanntlich trotz ihres Rollstuhl-Fetisches Weltstar geworden. Und das, obwohl ihre ehemalige Choreografin Laurieann Gibson (44) nun ausplauderte, dass der Popstar am Anfang seiner Karriere „rhythmisch behindert“ war.

Jeder kann alles schaffen

In der australischen TV-Show „Mornings“ sagte Gibson, die bis 2011 mit Lady Gaga zusammenarbeitete: „Das Besondere an ihr als Künstlerin ist, dass sie furchtlos ist. Sie ist in der Lage, das Beste aus sich herauszuholen, obwohl sie keine begabte Tänzerin ist und über wenig rhythmisches Feingefühl verfügt.“

Außerdem sagte Gibson: „Für mich ist jeder ein Tänzer. Es war wundervoll mit jemandem zusammenzuarbeiten, der rhythmisch behindert ist, weil es meine Fähigkeiten erweitert und mir zu völlig neuen Ideen verholfen hat.“

Das wollten wir heute mal erzählt haben, falls Sie demnächst eine Cola holen wollen und sich nicht trauen, weil Sie als behinderter Mensch nicht auffallen wollen oder sich kleiner machen, als Sie sind. Nur Mut! (Sie dürfen sich dabei auch gerne etwas anziehen.)

(RP)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

  • Jenny

    🙂

    12. November 2013 at 19:51

KOMMENTAR SCHREIBEN