""

USC gegen die rollenden Teufel

usc-logo_150pxZum wohl schwersten Auswärtsspiel muss der USC kommenden Samstag den 30. November in Kaiserslautern antreten. Das Duell im DRS Pokal gegen die Rolling Devils dürfte allen noch gut in Erinnerung sein. Vor allem Center Florian Mach bekam die starke Abwehr der Rheinländer zu spüren. Immer wieder setzten sie Florian matt und hinderten ihn zu agieren. „Wir werden versuchen, Mittel und Wege nach vorne zu finden um zu punkten,“ so USC-Trainer Peter Schadt.

Momentan stehen die Devils ungeschlagen auf dem ersten Tabellenplatz der Zweiten Bundesliga Süd und sind somit Aufstiegskandidat in die erste Liga. Nicht einfach für die jungen Nachwuchsspieler des USC. Mit einer Umstellung in der Defense wollen sie es den Rheinländern schwerer machen zu punkten. Ob das gelingt, wird sich am Samstag zeigen.

Diesen Artikel teilen:
avatar

USC München Rollstuhlsport

Dieser Beitrag erscheint als unabhängiges Blog auf ROLLINGPLANET. Er wurde von der Redaktion weder geprüft noch muss er unsere Meinung wiedergeben. Auf ROLLINGPLANET können alle User – die etwas zu sagen haben – ihr eigenes Blog veröffentlichen. Immer noch Deutscher Rekordmeister im Rollstuhlbasketball…Unser Verein bietet jedem Sportler die Möglichkeit Sport auszuüben. Da unser Verein mehrere Mannschaften hat, die von einer Jugendgruppe bis zur 2. Bundesliga reichen, ist bestimmt für jeden das Passende dabei. Wir freuen uns auf euren Besuch im Training. Zum ausführlichen Profil.

KOMMENTAR SCHREIBEN