""

Vanessa Low: Weltrekord in Arizona

Oberschenkelamputierte Weitspringerin freut sich nun auf die Europameisterschaften.

Archivfoto: Vanessa Low bei den Paralympics 2012 im Olympiastadion von London (Foto: dpa)

Archivfoto: Vanessa Low bei den Paralympics 2012 im Olympiastadion von London (Foto: dpa)

Die an beiden Oberschenkeln amputierte Leichtathletin Vanessa Low hat beim Grand-Prix-Meeting in Arizona (USA) einen neuen Weltrekord im Weitsprung aufgestellt. Die 24-Jährige vom TSV Bayer 04 Leverkusen steigerte am Samstag mit 4,47 Metern ihre persönliche Bestleistung um 21 Zentimeter.

Low erfüllte damit die Norm für die Europameisterschaften vom 14. bis 24. August in Swansea (Wales). „All die harte Arbeit hat sich ausgezahlt. Danke an den besten Trainer der Welt und meine Familie für all ihre Unterstützung“, schrieb Low auf ihrer Facebook-Seite.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN