""

Verband kritisiert fehlende Unterstützung für Blinde in Sachsen-Anhalt

Vorsitzende Christel Pildner fordert ein in ganz Deutschland einheitliches Blindengeld.

Christel Pildner (Foto: Blinden- und Sehbehindertenverband Sachsen-Anhalt e.V./Bernd Peters)

Christel Pildner (Foto: Blinden- und Sehbehindertenverband Sachsen-Anhalt e.V./Bernd Peters)

Blinde und Sehbehinderte in Sachsen-Anhalt erhalten aus Sicht ihres Verbandes zu wenig Unterstützung. So sei etwa das Blindengeld viel zu niedrig, kritisierte Christel Pildner, Geschäftsführerin des Blinden- und Sehbehinderten-Verbands, am Rande einer Verbandstagung heute in Magdeburg. Derzeit betrage die staatliche Unterstützung 320 Euro im Monat, deutlich weniger als in anderen Bundesländern. (Anm.d.Red.: In Hessen beispielsweise liegt der Betrag bei 586 Euro, eine Übersicht findet sich hier.)

Das Geld diene dazu, Blinden die selbstständige Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Eingesetzt werde es etwa für Taxikosten, nötige Begleitpersonen oder andere Hilfsmittel. „Nicht alles wird von der Krankenkasse gezahlt“, sagte Pildner der Deutschen Presse-Agentur. Manche Blinde und Sehbehinderte seien auch auf eine Haushaltshilfe angewiesen. Pildner sprach sich für ein in ganz Deutschland einheitliches Blindengeld aus.

Vor allem Rentner betroffen

Auf ihrem Verbandstag forderten die Blinden und Sehbehinderten zudem eine bessere augenärztliche Versorgung und mehr Beratungsangebote für Betroffene. Zudem müsse der Zugang für Blinde zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk ausgebaut werden.

Nach Angaben des Verbands gibt es in Sachsen-Anhalt mehr als 30.000 Menschen mit Sehbehinderungen, darunter etwa 3500 Blinde und rund 2000 hochgradig Sehbehinderte. Mehr als drei Viertel der Betroffenen seien bereits im Rentenalter.

(dpa/sa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN