""

Verena Bentele wird Behindertenbeauftragte der Bundesregierung

Exklusiv-Meldung von ROLLINGPLANET erweist sich als richtig.

Verena Bentele (Foto: Patrick Seeger/dpa)

Verena Bentele (Foto: Patrick Seeger/dpa)

Die blinde Biathletin Verena Bentele soll nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ neue Behindertenbeauftragte der Bundesregierung werden. Bentele solle auf Vorschlag von Sozialministerin Andrea Nahles (SPD) den bisherigen Amtsinhaber, den CDU-Abgeordneten Hubert Hüppe, ablösen, berichtet die Zeitung in ihrer morgigen Donnerstagsausgabe.

Damit bestätigt sich die Exklusiv-Nachricht von ROLLINGPLANET. Bereits am 17. Dezember hatten wir gemeldet, dass eine Quereinsteigerin mit Behinderung neue Behindertenbeauftragte wird.

SPD-Pressestelle mauerte

Die 31-jährige Bentele war von 1995 bis 2011 Mitglied der Nationalmannschaft im Skilanglauf und Biathlon. Sie nahm an vier paralympischen Spielen und drei Weltmeisterschaften teil.

Im Mai 2012 trat die zuletzt freiberufliche Referentin im Bereich Personaltraining der SPD bei. Sie war Mitglied der Bundesversammlung, die Bundespräsident Joachim Gauck wählte. Im Oktober 2012 war sie im Team des SPD-Kandidaten Christian Ude Expertin für Sport und Behinderte beim Landtagswahlkampf in Bayern.

Warum die Bentele-Personalie – im Vergleich zu den anderen Ämtern der neuen Bundesregierung – so spät bekannt gegeben wurde, wollte die SPD-Pressestelle vor Weihnachten trotz mehrfacher ROLLINGPLANET-Anfrage nicht erklären.

(RP/dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

11 Kommentare

  • Jacobo Belbo

    Dann mal herzlichen Glückwunsch!

    8. Januar 2014 at 19:54
  • Ines Silbermann

    na endlich jemand, der weiss, worum es geht —- hofft man

    8. Januar 2014 at 19:58
  • Dani

    Kann mir einer sagen, womit sich Frau Bentele für diesen „Job“ qualifiziert hat? So sehr, dass man einen kompetenten Herrn wie Herrn Hüppe ab“sägt“?

    8. Januar 2014 at 20:03
  • georg merklein

    hoffentlich bewahrheitet sich nicht das sprichwort „es kommt nichts besseres nach“:..

    8. Januar 2014 at 22:02
  • dermoepper

    Ich wünsche Frau Bentele alles Gute für den neuen Job.

    Und hoffe für alle, das ich mit meiner sponanen Reaktion, diese Personalie für nicht gut zu halten, falsch liege.

    Möchte betonen, das die negative Einstellung nicht in der Person von Frau Bentele begründet ist.

    9. Januar 2014 at 09:16
  • Ottmar Amm

    Zunächst mal Herzlichen Glückwunsch zum neuen Amt. Hoffentlich behalten Sie hier auch Ihre Treffischerheit!

    9. Januar 2014 at 13:09
  • Lars

    Herr Hüppe wurde von der eigenen Partei abgesägt. Er war den eigenen Parteileuten unangenehm, deshalb hat man ihn geopfert. Ich denke mal, dass die SPD durchaus mit einem Herrn Hüppe als Behindertenbeauftragten hätte leben können, die Union halt nicht mehr 🙁 Im Übrigen, was qualifiziert Frau Merkel für den Job als Bundeskanzlerin?

    9. Januar 2014 at 14:01
  • Hairy Potter

    Glückwunsch an Frau Bentele, sie wird einen guten Job machen.

    9. Januar 2014 at 17:51
  • Dani

    Wenn man heute Beckmann verfolgt, weiß man, dass Fr. Bentele in verdammt große Fußstapfen treten muss…

    9. Januar 2014 at 23:48
  • Bernd Abraham

    Frau Verena Bentele soll ruhig das machen

    9. Februar 2014 at 12:50

KOMMENTAR SCHREIBEN